Quick Tipp #2 – Wie gewinne ich Leads ohne Werbebudget? Und weitere Fragen..

Herzlich willkommen zu einer weiteren Frage und Antwort Runde hier auf meinem Blog. Gerne teile ich mit dir die Fragen, die mich diese Woche erreicht haben. In diesem Artikel beantworte ich die folgenden Fragen:

  1. Wie kann ich ohne Werbebudget, am besten neue Leads (Interessenten) für mein Geschäft gewinnen? Wie kann ich für mein Network Marketing Geschäft neue Interessenten gewinnen?
  2. Was sind die besten Nischen im Internet?
  3. Welche Inhalte sollte ich auf meiner Webseite veröffentlichen?
  4. E-Mail Management – Wie bekomme ich die E-Mail Flut in den Griff?
  5. Wie organisiere ich meine Wiedervorlage?

Ich wünsche Dir viel Spaß mit den heutigen Quick Tipps!

 

Wie kann ich ohne Werbebudget am besten neue Leads (Interessenten) für mein Geschäft gewinnen?

Wie kann ich für mein Network Marketing Geschäft neue Interessenten gewinnen?

Das sind zwei Fragen, die ich aber als sehr ähnlich erachte. Deswegen fasse ich diese in einer Antwort zusammen.

Der nachhaltigste Weg, um ohne Werbebudget neue Interessenten und Leads zu generieren ist aus meiner Sicht Content Marketing. Ein Blog, ein Youtube Kanal oder ein Podcast ist sehr einfach eingerichtet und kostet, von der Technik und eventuell dem Hosting einmal abgesehen, nahezu nichts. Was du investieren darfst, ist dein Wissen, deine Arbeitszeit und deine Ideen. Gutes Content Marketing löst die Probleme deiner (potentiellen) Kunden.

Mit   Network Marketing zum Ziel

Mein geheimes MLM-Business

Gratis Business-Präsentation anfordern:

envelope
angle-double-right

Über das Thema Content Marketing könnten wir jetzt viel hin und her philosophieren, aber im Kern geht es darum, dass du guten Content erstellst und mit deinem Netzwerk teilst. Egal für welches Medium du dich entscheidest, egal ob Blogging, Videomarketing oder Audios in Form von Podcasts, entscheidend ist, dass du Inhalte erstellst, die für deine (potentiellen) Kunden interessant sind und diese mit Ihnen teilst!

Guter Content wird geteilt und gelikt und dadurch bekommst du mehr Reichweite und Leads. Wie diese Dinge im Detail aussehen habe ich an anderer Stelle im Blog bereits beschrieben. Über die folgenden Links findest du weitere und tiefergehende Informationen.

Eine weitere gute Möglichkeit die du umsetzen kannst nenne ich Gruppenmarketing. Das funktioniert wie folgt. Du gründest eine Gruppe. Ich würde eine geheime Gruppe eröffnen. In diese Gruppe lädst du Menschen ein, die potentielle Kunden für dich sind. Jetzt kannst du einen Beitrag am Anfang des Gruppenfeeds fixieren und jeder, der neu in die Gruppe hinzukommt sieht nun diesen Beitrag. Wenn du es gut machst, dann hat diese Methode viele Vorteile. Du gewinnst Leads, lernst durch den Austausch innerhalb der Gruppe die Menschen und Ihre Bedürfnisse ganz genau kennen und kommst super einfach in das Gespräch mit neuen potentiellen Kunden. Hier wie versprochen die Links zu den weiterführenden Informationen.

Online Marketing Tipps – 16 Online Marketing Tipps für mehr Leads

Mehr Leads für dein MLM Business – Wie du dein Business über das Internet aufbauen kannst

4 Tipps wie du mehr Leads über deinen Blog gewinnst

Weitere gute Möglichkeiten um deine Leadgewinnung zu pushen sind:

  • Erstelle einen guten Leadmagneten
  • Betreibe persönliches Networking
  • Sorge auf jeder deiner Seiten für Call to Actions (Handlungsaufforderung).
  • Exit Pop Ups
  • Nutze E-Mail Signaturen

 

Was sind die besten Nischen im Internet?

Aus meiner Sicht gibt es 4 große Hauptnischen. Das sind die folgenden:

  • Geld verdienen / Passives Einkommen / Geld vermehren / Karriere usw.
  • Gesundheit und abnehmen / Fitness
  • Dating
  • Lebensgestaltung / Lebensführung / Persönlichkeitsentwicklung usw.

 

Welche Inhalte sollte ich auf meiner Webseite veröffentlichen?

Pauschale Antworten sind hier immer etwas schwierig. Du solltest relevante Inhalte für deine Zielgruppe veröffentlichen. Stelle dir einfach die Frage oder mache ein research, was deine Kunden und Interessenten gebrauchen könnten. Welche Probleme haben Sie und wie kannst du ihnen dabei helfen diese zu lösen. Kurzum, löse Probleme mit deinem Inhalt.

Auf jedenfall, solltest du nichts posten oder veröffentlichen was du später einmal bereuen könntest, wenn es Fremde Menschen lesen. Also, veröffentliche relevante Inhalte für deine Leser oder Zuschauer und sorge dafür, dass es Inhalte sind, die du später einmal nicht bereuen musst.

E-Mail Management – Wie bekomme ich die E-Mail Flut in den Griff?

Ich mache das wie folgt. Ich nutze dazu eine sehr einfache Vorgehensweise. Ich habe einen festen Zeitpunkt am Tag, an dem ich meine E-Mails abrufe. Dieser kann variieren, ist aber meistens um die Mittagszeit. Je nach Bedarf oder Branche können das auch 2-3 feste Zeitblöcke am Tag sein, in denen du deine E-Mails liest. Ich mache das wie gesagt 1-2 mal täglich. Zu diesen festgelegten Zeiten gehe ich mein E-Mail Postfach durch und scanne jede Email wie folgt:

  1. Muss ich darauf antworten? Lautet die Antwort nein, dann wandert die E-Mail in den Papierkorb. Lautet die Antwort ja, dann wird sie beantwortet. Wenn du eine Assistentin oder Mitarbeiter hast, dann kannst du dich auch fragen, ob die Email auch jemand anderes beantworten kann und die E-Mail dann gegebenenfalls weiterleiten.
  2. Muss oder will ich Sie lesen? Die Antwortet darauf lautet nein = Papierkorb. Ja=Separater Ordner. Diese lese ich dann, wenn ich mir die Zeit dafür nehmen möchte.

Wie organisiere ich meine Wiedervorlage?

Meine Wiedervorlage ist relativ einfach aufgebaut. Bei aller Digitalisierung wird die Wiedervorlage bei mir nach wie vor Manuell und ohne Digitale Hilfsmittel geführt. Ich habe einen Pultordner mit 31 Fächern. Für jeden Tag 1 Fach. Dazu habe ich 12 Hängemappen. Für jeden Monat eine Hängemappe. Habe ich zum Beispiel mit einer Person gesprochen die ich im Mai wieder Kontaktieren möchte, dann kommt ein Notizzettel mit den relevanten Infos (oder dem vermerk wo ich de Infos finde) in die Hängemappe Monat Mai.

So sammle ich eben alle meine Vorgänge. Jetzt kommt der Monat Mai. Ich nehme am Anfang des Monats alle Zettel aus der Mappe heraus und sortiere sie in den Pultordner ein. Das war es auch schon. Für mich funktioniert das System hervorragend. So vergesse ich nichts wichtiges. Natürlich kann man das auch digitalisieren. Ich habe für mich jedoch die beste Erfahrung mit dieser Vorgehensweise gemacht.

 

Wenn diese Tipps für dich hilfreich sind, dann teile Sie bitte mit deinem Netzwerk. Man weiß nie, für wen diese Inhalte noch hilfreich sein können 🙂

Weitere wertvolle Tipps bekommst du völlig GRATIS wenn du hier klickst.

Alles Liebe Dein

Oliver Schirmer

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

103 direkte Partner in 13 Monaten!

Hole dir jetzt mein bewährte Schritt für Schritt Anleitung.

chevron-down

Hey, bleib up to date :-)

Blog Updates 

Verpasse keine neuen Artikel und werde automatisch benachrichtigt sobald neuer Content online ist...