Energiekostenoptimierung wichtiger denn je???

Ist eine Energiekostenoptimierung wichtig? Vielleicht sogar wichtiger denn je? Braucht man heutzutage als Privathaushalt und/oder Unternehmen einen Energiekostenoptimierer?

Ein gewisses Auf- und ab an den Energiemärkten ist nun ja wahrlich nichts Besonderes, aber aktuell spielen die Energiemärkte wirklich verrückt. Sicherlich hast du es auch schon bemerkt. Die Strom und Heizkosten explodieren und auch an der Tankstelle kennen die Preise nur einen Weg – nach oben.

Energiekostenberatung wichtiger denn je!

Energiepreise zu hoch ❓❓❓ Durch Energiekostenberatung & Energiekostenoptimierung Rechnung senken

Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärung von Google.

Tatsache ist, wirklich jeder ist davon betroffen, egal ob Privatperson oder Unternehmen. Aktuell haben wir es mit einer gewaltigen & schon lange nicht mehr dagewesenen Situation am Energiemarkt zu tun. 

Auch das Handelsblatt , der Spiegel, die Tagesschau sowie unzählige weitere Presseportale berichten seit Monaten über diesen Anstieg der Energiekosten. Auch wenn die jeweiligen Anbieter stets versuchen, Preisschwankungen auszugleichen und Preiserhöhungen für Ihre Kund*innen zu vermeiden und möglichst lange hinauszuzögern, so sind nahezu alle Energielieferanten die nicht zum richtigen Zeitpunkt ihre Kontingente erworben haben, kurz, mittel- und langfristig von dieser Entwicklung betroffen. Viele, wenn nicht gar nahezu alle werden über kurz oder lang gezwungen sein Ihre Preise zu korrigieren.

Die Wirtschaftswoche titelte bereits zu recht, wie ich finde, “Wird Energie zum Luxusgut?“. Diese Frage ist berechtigt. Steigende Energiepreise sind per se nichts Neues. Schaut man sich die Entwicklung des Strom und Gaspreises an, dann stellt man fest, es gibt eigentlich nur eine Richtung und zwar nach oben. Beim Strom deutlich ausgeprägter, wenn man sich die letzten Jahre anschaut, als Gas aber die Tendenz ist bei beiden eher steigend. Schaut man sich die Entwicklung des Strompreises von 2000 bis 2019 an, dann stellt man fest, dass dieser sich im Zeitraum von Knapp 20 Jahren mehr als verdoppelt hat.

Quelle: https://de.statista.com/infografik/19430/monatliche-stromrechnung-eines-3-personen-haushaltes-in-deutschland/

Legt man den Zeitraum von 2012 bis 2021 zugrunde, dann hat sich der Strompreis um 23% verteuert, die Steuern und Abgaben sind um 41% gestiegen und die Netzentgelte haben sich um 14% nach oben angepasst. Die Erzeugerpreise hingegen sind um 6% gesunken.

Quelle: https://strom-report.de/strompreise/#strompreisentwicklung-10-jahre

Beim Gas zeigt sich folgendes Bild, wenn wir uns den Jahreszeitraum von 10/2020 bis 09/2020 anschauen. Anfang Oktober lag der Beschaffungspreis bei Gas bei ca. 1,47 ct/kWh. Am 05.10.21 bei 6,61 ct/kWh. Der Preis hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verdreifacht. Siehe Chart.

Quelle: https://www.egt-energievertrieb.de/geschaeftskunden/energie-einkaufen/egt-spot#c10330

Klar, sind die einzelnen Preise und Anstiege eine Momentaufnahme, aber der Trend der letzten Jahre und Jahrzehnte zeigt deutlich, das Privathaushalte gut daran tun, eine regelmäßige Energiekostenoptimierung vorzunehmen. Unternehmen sind ebenfalls gut beraten Ihre Energiekosten zu optimieren sofern diese im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig sein und bleiben wollen.

Gründe für die steigenden Energiekosten & Strompreiszusammensetzung

Der Strompreis sowie Gaspreis setzt sich im Wesentlichen aus 3 Preisbestandteilen zusammen.

Quelle: https://strom-report.de/strompreise/#strompreise-deutschland-2021

Bestandteile Strompreiszusammensetzung

  1. Steuern, Abgaben & Umlagen machen ca. 51,4 % des Gesamtpreises aus.
  2. Netzentgelte für die Netznutzung, die der Netzbetreiber erhält. Dies sind ca. 24,5 % des Gesamtpreises.
  3. Die Kosten für die Beschaffung, Stromerzeugung und Vertrieb, die an den Stromanbieter fallen. Dies sind ca. 24,1 % des Gesamtpreises.

Gründe steigende Energiekosten

Wenn wir also von einem Gesamtpreis von 31,89 ct/kWh ausgehen und den aktuellen Einkaufspreis (Spot Preis) von 15,663 ct/kWh (siehe Bild unten) zugrunde legen, dann wird klar, warum in naher Zukunft den allermeisten Bürgern und Unternehmen in Deutschland eine Preiserhöhung ins Haus flattern dürfte. Das Problem sind die aktuell hohen Beschaffungs-und Erzeugerkosten. Wenn wir nur ein Viertel oder genauer 24,1% des Gesamtpreises für Vertrieb und Stromerzeugung wie oben dargestellt, zugrunde legen würden, also knapp ein Viertel, dann sprechen wir über einen Gesamtpreis von 64,99 ct/kWh beim Strom, sofern Steuern, Umlagen, Netzentgelte unverändert bleiben. Natürlich ist die Situation damit sehr vereinfacht dargestellt aber dennoch sollte nun spätestens jetzt klar geworden sein, in welche Richtung die Reise gehen wird, sofern die Beschaffungskosten nicht wieder ein “normales” Niveau erreichen.

Quelle: Strom Spot Preis https://www.egt-energievertrieb.de/geschaeftskunden/energie-einkaufen/egt-spot#c10330

Was bedeutet es für Verbraucher, wenn keine Energiekostenoptimierung bzw. Energiekostenberatung durchgeführt wird?

Sofern keine Energiekostenoptimierung durchgeführt wird, sind Verbraucher die klaren Verlierer in dieser Situation. Den Preissteigerungen an den Strom & Gasmärkten zufolge erwarten Privatpersonen & Unternehmen nie dagewesene Preiserhöhungen in den nächsten Wochen und Monaten.

Strom kann so leicht, und wird es vermutlich auch, um bis zu 10 Cent/kWh teurer werden und Gas bis zu 5 Cent/kWh!‼️

Was bedeutet das für Dich:

Für einen Privathaushalt mit einem Verbrauch von 3.000 kWh p.a. bedeuten 10 ct / kWh Erhöhung = 300€ mehr Ausgaben pro Jahr. Für ein Unternehmen mit einem Verbrauch von lediglich nur 100.000 kWh pro Jahr bedeutet dies 10.000 € mehr Ausgaben p.a. Und das ist nur der Bereich Strom. Gas ist hierbei noch gar nicht berücksichtigt.

Die ersten Preiserhöhungen in diesem Rahmen haben wir bereits vorliegen:

Energiekostenoptimierung

Oder ein weiteres Beispiel eines unserer Kunden:

Energiekostenoptimierung

Fakt ist, als Verbraucher hat man nicht immer die Chance eine Situation direkt zu beeinflussen aber man kann selbst entscheiden, wie man mit einer Situation umgeht und welche Chancen oder Möglichkeiten man in der jeweiligen Situation sieht.

Energiekostenoptimierung leicht gemacht.

Wer handelt, eine Energiekostenoptimierung durchführt und den Strom bzw. Gasanbieter wechselt, der kann sich mit einer geschickten Vertragsgestaltung zum Beispiel die heutigen Preise für die nächsten 2 Jahre sichern und profitiert ggf. sogar noch von einer Ersparnis durch einen gezielten Anbieterwechsel. Welche Möglichkeiten du ganz speziell hast, können wir in einer für dich völlig kostenfreien Energiekostenanalyse herausfinden.

Alles, was du dazu tun musst ist Folgendes:

  1. Besuche diese Seite und fülle das Kontaktformular aus. Zum Kontaktformular [hier klicken]
  2. Alternativ kannst du auch gleich einen kostenfreien Beratungstermin vereinbaren. Wichtig! Wenn du einen Termin vereinbarst und nicht einhältst, kannst du keinen weiteren Termin erhalten. Deshalb bitte den Termin sorgfältig wählen. Einen Termin kannst du über diesen Link vereinbaren.
  3. Oder du schreibst mir ganz einfach über WhatsApp eine Nachricht.
  4. Jemand aus meinem Team oder ich stehen dir gerne zur Verfügung und nehmen Kontakt mit dir auf.

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Schreiben Sie einen Kommentar