Die Richtung ist wichtiger als Geschwindigkeit

Die To do Liste wird ständig länger und für jeden abgearbeiteten Punkt kommen zwei neue hinzu.

Vielleicht kennst du diese Situation. Anstelle das Leben zu leben, wird man gelebt.

Man arbeitet aber die eigenen Ziele werden dadurch nicht erreicht. 

Was ist die Lösung? 

Aufgaben die nicht dazu führen, dass du deinem Ziel näher kommst gnadenlos eliminieren. Entweder durch deligieren oder wenn möglich sie einfach streichen. 

Dazu brauchen wir Klarheit über den Weg den wir gehen wollen und unsere Ziele.

Es nützt nichts, die Aufgaben immer schneller zu erledigen um noch mehr tun zu können, wenn es in die falsche Richtung führt. 

Der langsamste Läufer wird irgendwann am Ziel ankommen, wenn er in die richtige Richtung läuft, während der schnellste Läufer nie ankommen wird, wenn er in die falsche Richtung geht.

Wie siehst du das?

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Schreiben Sie einen Kommentar