Affiliate Marketing Beispiel – Deine Umsätze im MLM vervielfachen

Affiliate Marketing Beispiel & Umsätze in deinem MLM Business steigern

Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärung von Google.

In diesem Beitrag habe ich ein Affiliate Marketing Beispiel für dich. Auslöser zum Video bzw. Beitrag ist die folgende Frage. Soll ich lieber Affiliate Marketing betreiben oder mich doch lieber auf Network Marketing konzentrieren? Was von beiden ist besser? Das ist eine Frage, die ich immer mal wieder höre und die ich mir vor vielen Jahren selbst gestellt habe. Hier und heute möchte ich dir meine Antwort darauf geben und dir aufzeigen, warum diese beiden “Geschäftsmodelle” sich sehr gut ergänzen und so gut zusammen funktionieren. Das wird dir eine deutliche Abkürzung auf deinem Weg zum Erfolg verschaffen. Wir sollten weniger über das „entweder oder“ in diesem Zusammenhang nachdenken, sondern viel mehr darüber welches Potenzial uns die Kombination beider Geschäftsmodelle einbringt. Ich kann dir nur empfehlen beides zu tun, aber du musst es auf die richtige Art und Weise tun, damit Affiliate Marketing deinem “Hauptgeschäft” nicht schadet, sondern nützt.

Übrigens, Affiliate Marketing ist in Kombination mit nahezu jeder Unternehmerischen Tätigkeit denkbar. Bereit? Dann findest du im folgenden ein Affiliate Marketing Beispiel, das dir helfen wird in deinem Geschäft die Umsätze zu erhöhen und auch an den Menschen finanziell zu partizipieren, die „nein“ zu deinen Produkten, Dienstleistungen oder deiner Geschäftsmöglichkeit sagen.

Definition Affiliate Marketing – Was ist Affiliate Marketing?

Bevor ich jedoch aufzeige, warum Affiliate Marketing so interessant für jeden Unternehmer / Unternehmerin ist, lass uns kurz klären was Affiliate Marketing überhaupt ist. Grundsätzlich ist Affiliate-Marketing nichts anderes als die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen einem Verkäufer (engl. Merchant) und einem Webseiten Betreiber bzw. Empfehlungsgeber im Internet (engl. Affiliate). Das bedeutet folglich, dass du bereits bestehende Produkte und Dienstleistungen anderer Verkäufer “weitermpfiehlst”. Kommt durch deine Empfehlung ein Kauf / Verkauf zustande, dann erhältst du eine zuvor festgelegte Provision.

Aufgrund dieser Tatsache, kannst du vielleicht schon erahnen, welches Potenzial und Möglichkeiten sich dadurch für dich bieten. Lass uns das aber anhand eines konkreten Affiliate Marketing Beispiel anschauen. 

Affiliate Marketing und wie du es in deinem Geschäft anwendest. 

Nehmen wir an, du baust gerade deine Network Marketing Organisation auf.  Du stehst dann vor folgender Situation…

Im ersten Schritt musst du Menschen finden, mit denen du über dein Geschäft bzw. deine Produkte und Dienstleistungen sprechen kannst. Du musst Potenzial schaffen.

Im zweiten Schritt musst du dann mit diesen Menschen sprechen und ihnen das Geschäft bzw. die Produkte präsentieren.

Nicht jeder potenzielle Interessent, dem du dein Geschäft oder deine Produkte zeigst, wird bei dir starten oder deine Produkte kaufen, richtig? Genau. Nicht jeder wird ernsthaft daran interessiert sein bei dir zu starten oder deine Produkte zu kaufen. Das ist Fakt. Eine 100%ige Erfolgsquote gibt es nicht.

Es wird also eines der folgenden 3 Szenarien auftreten...

  1. Du wirst auf Menschen treffen, die an dem was du anbietest interessiert sind und sofort starten/kaufen.
  2. Du wirst auf Menschen treffen, die Grundsätzlich schon darüber nachdenken zusätzlich Geld zu verdienen aber bei denen der Zeitpunkt noch nicht der richtige ist. Sie starten oder kaufen also jetzt noch nicht.
  3. Du wirst auf Menschen treffen, die weder an deinem Produkt noch an deinem Geschäft interessiert sind.

Keine Sorge, dass ist alles völlig normal und in Ordnung so. Und da kommt auch schon Affiliate Marketing ins Spiel. Affiliate Marketing gibt uns den Schlüssel dazu an allen 3 der zuvor genannten Szenarien finanziell zu partizipieren.

Deshalb stellt sich aus meiner Sicht gar nicht die Frage ob man Affiliate Marketing nutzen sollte, sondern vielmehr nur die Frage, wie man es richtig nutzt und einsetzt, damit sich dies nicht negativ auf dein Kerngeschäft auswirkt.

Oliver Schirmer

Affiliate Marketing Beispiel in Kombination mit MLM

Im folgenden zeige ich dir gerne wie ich Affiliate Marketing einsetze ohne das es meinem Kerngeschäft, meiner Zeit und meiner Energie schadet. Ich nutze dazu Online Marketing. Nehmen wir an, wir schalten eine Anzeige zum Thema “Geld verdienen”  und eine Person sucht im Internet zu diesem Thema Informationen. Diese Person denkt also darüber nach, wie sie zusätzliches Geld verdienen kann. Jetzt stößt die Person auf eine Anzeige oder Inhalte wie zum Beispiel diese Seite hier. Da die Person sich angesprochen fühlt, reagiert diese und klickt die Anzeige oder den Inhalt an und ruft die Webseite auf.

Affiliate Marketing Beispiel

Die Person kann sich nun zum Beispiel zu einer Online Präsentation anmelden oder sich eine Videopräsentation zusenden lassen. Im Gegenzug dazu erhalte ich die E-Mail Adresse und ggf. weitere Kontaktdaten.

Der Interessent erhält nun völlig automatisch die Geschäftspräsentation, schaut sie sich an und nun kommt der Punkt an dem eines der oben genannten 3 Szenarien eintritt.

  1. Person steigt im Geschäft ein oder sucht das Gespräch. Prima. Du verdienst Geld.
  2. Person interessiert sich fürs Thema aber ist noch unschlüssig bzw. der Zeitpunkt ist nicht der richtige.
  3. Person hat kein Interesse an deinem Produkt oder deinem Business

Bei Szenario 1 ist alles Prima.

Bei Szenario 2 und 3 wirst du an den Personen kein Geld verdienen und dein Geschäft wird nicht weiter wachsen. Fakt ist aber, die Person hat nach wie vor Interesse am Thema “Geld verdienen”. Warum sonst hätte die Person die Informationen anfordern sollen? Also, wir können festhalten, dass die Person ganz grundsätzlich Interesse daran hat Geld zu verdienen. Die Gründe warum die Person mit uns nicht arbeiten will sind unterschiedlich und wir kennen die Gründe in der Regel nicht, zumindest solange nicht, bis wir mit der Person persönlich sprechen konnten.

Mögliche Gründe:

  • Falscher Zeitpunkt
  • Falsches Produkt
  • Zu wenige Informationen
  • Sonstige Gründe

Nehmen wir aber mal an, du würdest dieser Person ab diesem Zeitpunkt regelmäßig weitere Informationen zusenden die Antworten auf ihre Fragen liefern und der Person zeigen wie sie „Geld verdienen“ kann. So könnte sich die Person weiter zum Thema informieren und mit jeder Information wächst auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Person vielleicht doch noch startet. Aber, wir wissen es nicht. Alles was wir wissen ist, die Person interessiert sich für das Thema “Geld verdienen”

Und hier bietet uns Affiliate Marketing viele Vorteile!

Wie du an den Menschen verdienst, die aktuell “Nein” zu deinem Business sagen

Du sendest nun den Interessenten zum einen wertvollen Content, und zum anderen Produkte, die Informationen zum Thema liefern. Zum Beispiel Informationen, Kurse, Bücher usw. zum Thema Network Marketing. Das können also Empfehlungen zu Büchern sein oder Videos und Kurse die den Menschen MLM erklären und ihnen zeigen wie sie ein Network Marketing Geschäft aufbauen können.

Durch den Verkauf dieser Produkte hast du nebenbei drei ganz große Vorteile.

  1. Die Menschen werden dir dankbar sein und dich in guter Erinnerung behalten, weil du ihnen weitergeholfen hast. Sollte der Zeitpunkt sich ändern und die Person will im MLM starten, wird sich die Person an deine Hilfe erinnern und mit großer Wahrscheinlichkeit bei dir im Business anfangen.
  2. Du erhältst eine Provision für die Vermittlung des Produkts bzw. der Produkte. Damit kannst du z.B. deine Anzeigen refinanzieren und Marketing zum Nullpreis betreiben oder du hast einfach ein nettes Zusatzeinkommen.
  3. Du bekommst bereits Top ausgebildete und motivierte Partner, sobald diese sich entscheiden zu starten.

Das Gute daran ist, du kannst durch Online Marketing von der Leadgenerierung bis hin zum Kauf eines Affiliate Produkts oder dem Einstieg in dein MLM Business alles automatisieren. Sogar die Ausbildung deiner Partner wäre komplett automatisierbar. Dies (die Ausbildung) würde ich dir jedoch nicht empfehlen komplett zu automatisieren. Die Gründe hierfür würden jedoch den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Wie baut man sich ein solches System?

Um das eben angesprochene System zu bauen und zu automatisieren benötigst du Tools die dir das ermöglichen. Diese kosten natürlicherweise Geld, sind aber zwingend notwendig. Man lernt schließlich auch nicht Fahrrad fahren ohne Fahrrad, richtig?

Du benötigst also eine Webseite zur Leadgewinnung, ein E-Mail Marketing System mit dem du automatisiert E-Mails versenden kannst sowie natürlich passende Affiliate Produkte die dein MLM Business ergänzen und in keiner Konkurrenz zu deinem Geschäft stehen.

Du kannst nun alle Bausteine mühsam zusammensuchen und zusammenfügen oder du nutzt eine einfache Software die alle Tools beinhaltet die du für dein MLM und Affiliate Marketing Geschäft benötigst. Meine Empfehlung dazu findest du hier >>> [HIER KLICKEN] 

Ich habe mir an dieser Stelle wirklich lange überlegt, wie ich dir beim Aufbau deines Geschäfts helfen kann und eine Lösung gefunden. Ich habe einfach alles für dich als meinen vielleicht zukünftigen Teampartner vorbereitet. Du findest dazu alles in den folgenden Punkten genaustens erklärt. Gehe die folgenden Punkte durch und schau sie dir genau an.

Alles was du brauchst um erfolgreich zu sein ist:

  1. Du benötigst das richtige MLM Partnerunternehmen. Werde Teil meines Teams und ich unterstütze dich beim Aufbau. Hier findest du alle weiteren Informationen dazu  -> [HIER KLICKEN] oder…
  2. Melde dich direkt bei mir in meinem Team an. Das kannst du hier tun  -> [HIER KLICKEN]
  3. Du benötigst die richtige Software. Wenn du dir die Software über meinen Partnerlink sicherst, dann bekommst du alles auf dem Silbertablett serviert sowie weitere Boni im vierstelligen Bereich unter anderem Zugang zu meiner Online Akademi. Es ist wirklich alles fix und fertig für dich vorbereitet. Hier nur ein kurzer Überblick was auf dich wartet:
    • Sales Funnel,
    • Webseiten zur Leadgewinnung,
    • E-Mail Follow-up,
    • Webinare,
    • regelmäßige Meetings bei denen du deine Fragen stellen kannst
    • Anleituung zum einrichten,
    • Zugang zu Online Kursen und weiteren Boni. Hier findest du einen kompletten Überblick.

Jetzt liegt es an dir. Du hast die Wahl…

Weitermachen wie bisher…

oder 

Loslegen und deine Zukunft verbessern

Viele Grüße

Oliver Schirmer

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Schreiben Sie einen Kommentar