Rekrutierung – 10 Praxistipps für dein Recruiting im Network Marketing & Vertrieb

Die Rekrutierung neuer Vertriebspartner muss eine Kernkompetenz jeden Networkers sein. Wenn man den Zahlen Glauben schenken darf, dass die meisten Menschen im Network Marketing gerade mal max. 2-5 Menschen überhaupt rekrutieren, dann zeigt das, dass die meisten Networker nicht das tun was getan werden muss.

Woran das liegt? Das muss im Einzelfall geprüft werden.

Oft ist es die falsche Erwartungshaltung und Einstellung der Menschen selbst aber häufig auch eine falsche Einarbeitung der jeweiligen Upline bzw. des Sponsors. Es gibt einfach ein paar Fähigkeiten die sich jeder Networker oder angehende Networker aneignen muss. Diese zeige ich dir im Video.

In diesem Video gebe ich dir 10 Tipps für die Rekrutierung neuer Vertriebspartner. Diese werden dir helfen mehr Menschen für dein Business zu begeistern.

Mit   Network Marketing zum Ziel

Mein geheimes MLM-Business

Gratis Business-Präsentation anfordern:

envelope
angle-double-right
Rekrutierung - 10 PraxisTipps für dein recruiting im Network Marketing & Vertrieb

Rekrutierung -- 10 Praxistipps für deinen MLM Erfolg.

Lass uns im Folgenden die 10 Punkte genau ansehen und ergründen, warum diese so wichtig sind.

1.Verbessere deine Fähigkeiten.

Je besser du selbst wirst, desto höher wird der Scheck am Ende des Monats und dein Erfolg im Network Marketing sein. Die Amerikaner haben ein schönes Sprichwort dafür im MLM. „Your Skills pay the Bills“ übersetzt bedeutet das so viel wie „Ihre Fähigkeiten bezahlen die Rechnungen“.

Dabei dreht es sich aber nicht um einmal erlerntes wissen, sondern es geht um erlebtes wissen. Das heißt nur das Wissen zählt, welches wir auch praktisch angewendet haben. Was glaubst du, wer hat mehr Erfolg, derjenige der in seinem Networker Leben 100 Telefon Calls gemacht hat oder derjenige der 10.000 oder mehr Telefon Calls gemacht hat?

Mit jedem Anruf, den du zum Beispiel machst, steigerst du deine Fähigkeiten in diesem Bereich, sofern du immer wieder bereit bist dazu zu lernen.

2.Sprich mit mehr Menschen.

Wenn du deine Rekrutierungserfolge steigern willst, dann musst du zwangsläufig mit mehr Menschen sprechen. Das ist logisch. Wer hat mehr Erfolg, derjenige der 10 Menschen pro Monat informiert und eine Geschäftspräsentation abhält oder derjenige, der das mit 100, 1000 oder mehr Menschen macht? Ich denke, du kennst die Antwort.

Wenn du ein großes Team aufbauen willst, dann musst du viele Menschen gewinnen, die das Geschäft präsentieren. Doch was tun, wenn du bereits sehr viel Rekrutierung betreibst und dein Kalender voll ist? Vor dieser Herausforderung stand ich vor einigen Jahren selbst. Ich hatte das Problem, dass ich viele Gespräche hatte aber nicht die Ergebnisse, die ich mir gewünscht habe.

Der Grund dafür ist folgender. Rekrutierung ist immer auch ein Quotengeschäft. Ich habe festgestellt, dass ich es immer mit drei Kategorien von Menschen über die Woche zu tun hatte.

Die erste Kategorie waren Menschen, die Nein zu meinem Angebot sagten. Das war, welch wunder, die Mehrheit. Das liegt in der Natur der Sache. Die meisten Menschen werden zu deinem Angebot Nein sagen, ganz gleich welches Angebot du für sie hast.

Ich habe mal einen Bericht gelesen, da ging ein Mensch eine Straße entlang und wollte anderen Menschen 100 Euro schenken. Auch hier gab es diese drei Gruppen. Die einen hielten es für einen Fake und lehnten sofort ab, die anderen zögerten und nahmen das Geld nicht und andere wiederum fragten nach, ob es auch noch mehr davon gibt :-). Du siehst, es liegt in der Natur der Sache.

Die zweite Gruppe war ebenfalls groß. Das waren die Menschen, die sich nicht so recht entscheiden konnten. Sie waren nicht 100 prozentig überzeugt oder anders ausgedrückt, es gab Tage, da konnte ich diese Menschen einfach nicht überzeugen.

Die dritte Gruppe waren diejenigen die Ja zu meinem Angebot gesagt haben. Diese waren mir natürlich am liebsten.

Den Umstand das es so war, konnte ich nur bedingt durch den Ausbau meiner Fähigkeiten verändern, was blieb war dennoch eine gewisse Quote. Ich begann mir dann immer wieder zwei Fragen zu stellen.

1.Wie kann ich es schaffen bessere Ergebnisse in der Rekrutierung neuer Partner zu erzielen, und zwar dadurch, das ich mehr Menschen erreichen und das Geschäft präsentieren kann?

Mehr Zeit konnte und wollte ich ja schließlich nicht mehr investieren. Noch mehr Termine war für mich nicht die Lösung. Was wäre aber, wenn ich in der Woche anstatt mit allen drei Kategorien von Menschen nur mit den Menschen zu tun hätte die zu 80-100% ja sagen würden? Das würde ein wesentlich besseres Ergebnis bedeuten. Das führte mich schließlich zu Frage zwei.

2.Wie schaffe ich es, nur noch persönlich mit Menschen zu sprechen die zu 80%-100% ja sagen würden, also grundsätzlich offen für mein Angebot sind?

Die Lösung war klar, ich musste Werkzeuge einsetzen, die mir zum einen die Erklärungsarbeit abnahmen und eine Vorselektion durchführten. Das sollte die Rekrutierung neuer Vertriebspartner erleichtern. Ich fing an Videos einzusetzen und hatte erste kleine Verbesserungen. Ich stellte allerdings schnell fest, dass ich trotz alledem immer noch nachfassen musste. Das gehört ja schließlich dazu. War aber nicht mein Wunschergebnis. Also musste ich ein automatisiertes System zum Nachfassen erschaffen. Ein automatisiertes Follow-up System. So entdeckte ich Online Marketing.

Um das ganze etwas Abzukürzen… Die Lösung sah dann folgendermaßen aus.

Landingpage -> E-Mail-Marketing -> Geschäftspräsentation

E-Mail-Marketing war das, was ich gesucht hatte. Nun war es mir möglich Menschen zu kontaktieren, herauszufinden, ob grundsätzliches Interesse bestand und falls ja, bekamen sie die Informationen und Geschäftspräsentation alles zu einmal festgelegten Zeitpunkten automatisch in ihr E-Mail-Postfach.

Die Erklärungsarbeit und das Nachfassen (Follow-Up) übernahm und übernimmt E-Mail-Marketing für mich. Wenn ich möchte, kann ich mit den Menschen in Kontakt treten, wenn nicht, dann übernimmt mein E-Mail Marketing weiter für mich die Arbeit. Ich muss mich sozusagen „nur“ um die Interessenten bzw. Leadsgenerierung kümmern.

Ich musste quasi das ganze System einmal aufsetzen die E-Mails erstellen, Videos produzieren und alles einrichten und ab diesem Zeitpunkt war ich nur damit beschäftigt Interessenten zu finden.

Von diesem Zeitpunkt an ist meine Verteiler Liste immer weiter angestiegen und wächst täglich.

Im Übrigen habe ich eine Überraschung für dich. Dazu aber gleich mehr. Du benötigst für diesen Prozess ein Tool, mit dem du das alles zum Leben erwecken kannst. Hier findest du mehr Informationen dazu.

By the way, und dan dieser Stelle möchte ich meine Überraschung für dich mit dir teilen, stelle ich jedem, der über diesen Link das Premium Paket erwirbt einen kompletten Salesfunnel zur Verfügung. Du kannst diesen für dein MLM Geschäft einsetzen, solange du dieses über mich erworbene Tool nutzt. Alles fix und fertig. Anleitung gibt es natürlich ebenfalls dazu. Einrichten, die Links zu deinen Unternehmen hinterlegen und das wars. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch sehr viel Geld.

3.Kenne deine Zahlen bzw. Quoten.

Rekrutierung ist wie ich es bereits erwähnt habe zu einem großen Teil ein Quotengeschäft. Damit du dein Geschäft nicht im Blindflug führst und jeden Tag genau weißt, woran du arbeiten musst, ist es wichtig, dass du deine Zahlen kennst.

Die wichtigsten Zahlen, die du kennen musst sind:

  • Mit wie vielen Menschen hast du gesprochen?
  • Wie viele Präsentationen hast du gehalten?
  • Wie viele Menschen sind Kunde/Vertriebspartner geworden?

Das sind die Zahlen, die du mindestens kennen solltest. Jeder Mensch hat im Übrigen seine eigene, persönliche Quote. Hier kommt wieder Punkt eins ins Spiel. Je besser du deine Fähigkeiten weiterentwickelst, desto besser werden deine Quoten mit der Zeit werden.

4.Du musst immer genügend Leute in deiner Pipeline haben!

Auch das ist ein wichtiger Punkt für eine erfolgreiche Rekrutierung. Rekrutierung hat auch viel mit Wirkung und Anziehung zu tun. Du kennst das vielleicht noch von früher aus der Disco. Da gab es immer wieder Frauen und Männer bei denen standen irgendwie alle Schlange. Die konnten sich quasi heraussuchen, wen sie oder er zum Freund oder zur Freundin nehmen wollten.

Das hat nicht nur was mit aussehen zu tun, sondern auch mit Ausstrahlung. Wenn du zum Beispiel um mal im Businesskontext zu bleiben ein Gespräch führst und auf deiner Namensliste oder in deinem Kalender nur 4 Namen stehen hast, dann wird jedes Gespräch für dich unheimlich wichtig.

Das spüren deine Mitmenschen egal ob auf Bewusster oder unbewusster Ebene. Wenn du allerdings 400 oder gar 1000 oder mehr Menschen auf deiner Liste stehen hast, also deine Pipeline prall gefüllt ist, dann ist es dir mehr oder weniger egal, ob die Person die dir gegenübersitzt bei dir einsteigt oder nicht. Auch wenn du die Person gerne in deinem Team hättest, bei einem Nein geht die Welt nicht unter.

Auch das merkt dein Gegenüber, weil du viel entspannter im Gespräch sitzt und natürlich viel gelassener auf die jeweiligen Situationen im Gespräch reagieren kannst. Unabhängigkeit macht anziehend. Das ist es was gute Networker bei der Rekrutierung immer beachten. Ihre Einstellung lautet, ich hätte dich gerne in meinem Team, aber wenn du nicht willst, dann wird es jemand anderes.

5.Frage nach der Entscheidung.

Der Grund warum viele Verkäufe nicht abgeschlossen werden oder viele Menschen nicht geworben werden liegt darin, dass schlichtweg nicht nach dem Abschluss oder dem Start im Unternehmen gefragt wird. Es wird nicht gefragt, „willst du kaufen?“ oder „willst du dabei sein“, sondern häufig hört man Aussagen wie, überleg es dir doch nochmal, bitte was? Für den Traumjob? Was gibt es da zu überlegen?

Wenn du schnellen Erfolg und Wachstum haben willst, dann musst du bei der Rekrutierung schnelle Ja/Nein Entscheidungen erhalten.

Im Übrigen ist es egal, ob jemand ja oder nein zu deinem Angebot sagt, denn nach dem Gespräch ist vor dem nächsten Gespräch. Unsere Arbeit endet hier nicht! Mir persönlich ist ein schnelles Nein zum Beispiel lieber als ein langgezogenes vielleicht. Klare Entscheidungen bringen dich und deine Kunden/Interessenten weiter. Schnelle Entscheidungen schaffen Raum und Platz für neues.

6.Follow Up

Wie ich weiter oben bereits erwähnt habe ist das Follow-up ein ganz wichtiger Erfolgsfaktor. Diesen Erfolgsfaktor solltest du automatisieren. Das wird deine Erfolge in der Rekrutierung nochmal deutlich steigern. Schau, wir wissen nie, wann es für einen Menschen der richtige Zeitpunkt ist um in deinem Geschäft einzusteigen.

Was ich allerdings mit hoher Sicherheit sagen kann ist, dass wenn der Zeitpunkt beim Interessent gekommen ist, dann steigt er ein. Es ist nur die Frage bei wem? Wenn du an diesem Tag nicht beim Interessenten in Erinnerung bist, kann es sein und die Gefahr ist sehr groß, das die Person bei der Konkurrenz beginnt.

Es gibt einige Zahlen im Internet, die zum Beispiel sagen, das ein Interessent 7-12 mit dir und deinem Angebot in Berührung kommen muss, um eine Entscheidung zu treffen. Ich weiß nicht ob diese Zahlen stimmen oder nicht, aber ich würde mich darauf nicht verlassen. Bei mir fangen heute Menschen an, die sind zum Beispiel bereits seit einigen Monaten und manche sogar Jahre auf meiner Liste.

Die Kontakte dürften also deutlich mehr gewesen sein. Es dauert solange wie es eben dauert. Da die meisten Networker bei der Rekrutierung kaum Follow-up betreiben und das Nachfassen sträflich vernachlässigen (ich war da übrigens keine Ausnahme), solltest du dir und deinen Interessenten einen Gefallen tun und den Nachfassprozess automatisieren. Es wird sich für dich auszahlen.

7.90 Tage Blitzstart/Challenge

Du willst mit deiner Rekrutierung auf eine neues Level? Wie wäre es mit einem 90 Tage Blitzstart? Wenn du jetzt gerade dabei bist im Network Marketing zu starten, dann sind die ersten 90 Tage ganz entscheidend für dich. So wie du dein Business startest, so wird es in der Regel auch. Startest du es langsam und gemütlich, dann hast du ein langsames und gemütliches Business. Startest du hingegen schnell, fokussiert mit maximaler Hingabe und Energie, dann wird dein Unternehmen auch so.

Wer mit Vollgas die ersten 90 Tage angeht, der hat auch ein Vollgas Unternehmen. Die Gute Nachricht ist, du kannst diesen Start für dich immer wieder selbst machen. Wenn du heute merkst, du willst was verändern, dann ist die 90 Tage Challenge das richtige für dich. 90 Tage Vollgas und alles raushauen was geht. Danach ist die Welt in den allermeisten Fällen eine andere.

8.Tägliche Routinen für dein Wachstum.

Tägliche und gewinnbringende Routinen sind für deine Rekrutierung unerlässlich. Schau immer wieder darauf, was du täglich so alles tust. Was funktioniert davon? Was bringt dir Ergebnisse und was kostet dich nur Zeit, Energie und Geld? Eliminiere alles, was dir keine Ergebnisse bringt. Erstelle dir einen Aktionsplan bzw. eine To Do Liste, bei der die Aktivitäten drauf stehen, die dir wirklich Ergebnisse bringen sowohl kurzfristige, wie auch langfristige Ergebnisse.

9.Probiere immer wieder neue Leadstrategien.

Probiere immer wieder neue Leadstrategien für die Rekrutierung aus. Je mehr Leadquellen du besitzt, desto besser ist das für dich. Ich halte es in der heutigen Zeit für sehr Fahrlässig, wenn du dich zum Beispiel nur auf Facebook verlässt. Wenn Facebook die Richtlinien ändert oder aus irgendwelchen anderen Gründen deinen Account schließt, dann steht sofort dein Geschäft. Wenn du weitere Leadquellen besitzt, dann kannst du das ganz entspannt analysieren und dein Business läuft weiter wie bisher.

Mache aber nicht den Fehler alles auf einmal zu wollen. Starte mit einer Leadstrategie und Rekrutierungsstrategie deiner Wahl und bringe diese zum Laufen. Wenn diese dann läuft, dann kannst du die nächste Lead- und Rekrutierungsstrategie hinzufügen. Bringe dann auch diese zum Laufen. Alles was nicht läuft, schalte ab.

10.Fokussiere dich auf die Emotionen und Gefühle deines Gegenübers!

Zum Abschluss noch ein ganz wichtiger Punkt. Wenn du bessere Ergebnisse in der Rekrutierung erzielen willst, dann musst du weniger darauf achten was du willst, sondern du musst darauf achten was deine Gesprächspartner wollen. Lerne die Emotionen und Gefühle deiner Interessenten kennen und lerne diese anzusprechen. Sprich in allen Gesprächen oder Marketingaktivitäten das an was sie bewegt. Sprich ihr Sorgen, Ängste, Nöte, Bedürfnisse, Probleme, Wünsche, Ziele und Träume an und zeige Ihnen, wie sie mit deiner Hilfe das erreichen können, was sie sich wünschen.

Wenn du Lust auf ein gut funktionierendes System hast, in einem Unternehmen das nachweislich funktioniert, dann fordere jetzt hier gleich weitere Informationen an oder schreibe mir hier und lasse uns deine Möglichkeiten bei uns im Team besprechen. Wenn du mit mir persönlich zusammenarbeiten willst, dann klicke hier und vereinbare einen Gesprächstermin mit mir.

Bonus für dich!

Um den in Punkt 2 beschriebenen Prozess aufzusetzen, benötigst du ein Tool, mit dem du das alles zum Leben erwecken kannst. Hier findest du mehr Informationen dazu.

Ich stelle dir, sofern du über diesen Link das Premium Paket erwirbt einen kompletten Salesfunnel zur Verfügung. Du kannst diesen für dein MLM Geschäft einsetzen, solange du dieses über mich erworbene Tool nutzt. Alles ist fix und fertig. Anleitung gibt es natürlich ebenfalls dazu. Einrichten, die Links zu deinen Unternehmen hinterlegen und das wars. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch sehr viel Geld.

Wenn du Lust auf ein gut funktionierendes System hast, in einem Unternehmen das nachweislich funktioniert, dann fordere jetzt hier gleich weitere Informationen an oder schreibe mir hier und lasse uns deine Möglichkeiten bei uns im Team besprechen. Wenn du mit mir persönlich zusammenarbeiten willst, dann klicke hier und vereinbare einen Gesprächstermin mit mir.

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war, dann würde ich mich freuen, wenn du meine Arbeit hier unterstützt und sie mit deinem Netzwerk teilen würdest. Man weiß nie für wen diese Informationen gerade in diesem Moment hilfreich ist.

Außerdem freue ich mich über deine Gedanken zu diesem Thema und dein Feedback. Schreibe mir dazu gerne einen Kommentar und vernetze dich gerne mit mir über meine anderen Kanäle.

Weitere wertvolle Tipps erhältst du, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst.

Ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir weiterhin alles erdenklich Gute.

100% KOSTENLOSES Webinar: „RAUS AUS DEM HAMSTERRAD – WIE SIE IN ZUKUNFT VON ZU HAUSE AUS IHR GELD VERDIENEN“ ( Mit einer pfiffigen Methode nebenberuflich, zeitliche & finanzielle Unabhängigkeit erreichen… ) – hier ansehen

Ich hoffe, Du hast heute etwas Nützliches aus meinem kostenlosen Training gelernt & konntest etwas für dich selbst mitnehmen. Fühl dich frei, die Tipps anzuwenden, um die Ergebnisse in deinem Business zu erzielen, die du dir wünschst.

Hat Dir dieser Beitrag irgendwie geholfen?

Wenn JA, dann würde ich mich in diesem Fall über deinen Kommentar unten am Ende des Beitrages freuen. Ebenfalls freue ich mich, wenn du mit Hilfe der Schaltflächen diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen würdest, wenn du der Meinung bist, dass dies deinem Netzwerk einen Mehrwert bringen würde.

Gratis Trainings: Oliver Schirmer`s Blog

Für noch mehr Trainings und Tipps: Tritt meiner Facebook-Gruppe bei, folge mir auf meiner Instagram-Seite und abonniere meinen YouTube-Kanal

PS: Möchtest Du dein Geschäft online aufbauen so wie ich es tue? Hier findest du eine Übersicht und eine kostenlose Testversion desselben Systems, mit dem ich täglich Leads und Verkäufe generiere: Gratis Webinar ansehen & kostenlose Testversion starten

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

oliverschirmer

Oliver Schirmer ist gelernter Industriemechaniker. An seinem 21. Lebensjahr hatte er beschlossen diesen Beruf an den Nagel zu hängen und ist seit dem Jahr 2005 im Strukturvertrieb bzw. Network Marketing tätig. Er konnte bereits mehr als 274 Personen Firstline sponsern und viele hundert eigenen Kunden gewinnen. In seinem aktuellen MLM Unternehmen dem Marktführer Strom und Gas, welcher jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt baut er erneut ein erfolgreiches Team von gleichgesinnten auf die gemeinsam großes bewegen wollen. Oliver Schirmer baut sein Team überwiegend über Internet Marketing auf. Er nutzt aber auch Strategien aus der alten "Vertriebsschule" die er hauptsächlich in vielen Jahren Finanzdienstleistung gelernt hat um diese mit Methoden des Online Marketings zu verbinden. Hier auf diesem Blog schreibt er über die Themen Network Marketing - Affiliate & Online Marketing und gibt viele seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet weiter. Mehr über mich erfährst du über den Button "Zur Person"

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben

103 direkte Partner in 13 Monaten!

Hole dir jetzt mein bewährte Schritt für Schritt Anleitung.