Mit Network Marketing Schritt für Schritt zu deinem Traumleben

STARTE hier dein eigenes MLM BUSINESS  >>>HIER mehr Infos <<<

Pareto Prinzip im MLM – was sind deine 20 Prozent?

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

In diesem Artikel geht es um das Pareto Prinzip und darum wie du es für deinen Erfolg im Network Marketing optimal einsetzen kannst und sogar einsetzen musst. Falls du gerne mehr Erfolg in deinem Geschäft haben willst, dann wird die Erkenntnis, die du aus diesem Artikel ziehen wirst dein komplettes Handeln verändern und dir dabei helfen neue, viel bessere Resultat in kürzerer Zeit zu erzielen. Alles, was du tun musst sind deine 20 % herauszufinden. Um was es dabei geht und wie du das machst, erfährst du gleich.

Pareto Prinzip? Was ist denn das für ein Ding?

Das Pareto Prinzip wurde benannt nach Vilfredo Pareto (1848–1923) und bedeutet auf den Punkt gebracht, das ca. 20 % eines Gesamtaufwandes für rund 80 % des Ergebnisses verantwortlich sind. Im Umkehrschluss bedeutet das Pareto Prinzip also auch, das 80 % des Aufwandes nur zu ca. 20 % des Ergebnisses beitragen. Dabei handelt es sich nicht um eine ausgedachte Zahl, sondern Vilfredo Pareto hat dahingehend weitreichende Untersuchungen aufgestellt und festgestellt das diese Verteilung in vielen Bereichen des Lebens vorzufinden ist. Es handelt sich hier also um ein Phänomen, was in vielen Bereichen unseres Lebens auftaucht.

Stelle dir nur einmal vor du könntest mit 20 % Aufwand dein Wunschgewicht erreichen oder mit nur 20 % der Zeit rund 80 % deines Umsatzes machen. Das wäre doch genial, oder?

Das muss kein Traum bleiben, alles was du dafür tun musst ist, in jedem einzelnen Bereich deines Lebens, indem du etwas erreichen willst, die 20 % zu finden. Vilfredo Pareto hat zum Beispiel herausgefunden, dass 20 % der Bevölkerung ca. 80 % des Bodens besitzen. Im Jahr 1989 wurde festgestellt, dass 20 % der Bevölkerung 82,7 % des Weltvermögens besitzen usw. Du siehst also hier schon bereits, wie weit das ganze geht.

Noch einmal zur Verdeutlichung. Das Pareto Prinzip beschreibt ein Phänomen, welches in vielen Bereichen des Lebens vorkommt. Natürlich kann es in einzelnen Bereichen auch zu einer Abweichung und anderen Zahlen kommen aber im Grunde läuft es immer auf dasselbe hinaus. Finde die Aktivitäten die mit dem geringsten Einsatz zum maximalen Erfolg führen. Zum Beispiel…

Pareto Prinzip – Beispiele:

20 % deiner Kunden machen in etwa 80 % deines Umsatzes aus. Wer also sind diese 20 % und lohnt es sich vielleicht auf die anderen 80 % zu verzichten?

20 % deiner Mitarbeiter sind für 80 % der Ergebnisse verantwortlich. Sollten wir unsere Zeit daher nicht lieber für die 20 % der Mitarbeiter einsetzen die Ergebnisse produzieren?

20 % der eingesetzten Zeit sorgt für 80 % des Ergebnisses. Sollten wir daher nicht ganz genau wissen, welche Aufgaben uns die Zeit stehlen?

Abhängige Beschäftigung und 38 Std. Woche Die EINZIGE ALTERNATIVE?

Wie Sie durch eine pfiffige Methode nebenberuflich bis zu 2744 € verdienen können

Deshalb sollten wir, wenn wir erfolgreich im Network Marketing sein wollen, einmal ganz genau hinsehen und schauen, welche Verteilung den bei uns selbst vorherrscht und in welchen Bereichen.

Pareto Prinzip – was sind deine 20 Prozent?

Wenn du bereits ein Team hast, dann wirst du vermutlich ebenfalls das Gleiche feststellen wie ich. Du wirst feststellen, vorausgesetzt du schaust einmal genau hin, dass von 100 Teampartnern ca. 20 aktiv sind. Das sind ca. 20 Prozent. Von diesen 20 werden dann ca. 4 davon richtige Führungskräfte werden, die mit Elan ans Werk gehen. Das sind wiederum ca. 20 % und von diesen 4 wird ca. 1 Person richtig, richtig, richtig Gas geben und einen Großteil deines Erfolges ausmachen.

Vielleicht sind diese Zahlen bei dir etwas besser oder auch etwas schlechter. Das spielt zunächst keine Rolle. Wichtig ist zunächst nur, dass du genau hinsiehst und deine Zahlen ermittelst, denn ob du es wahrhaben willst oder nicht, diese Zahlen sind magisch.

Einer von hundert? Das ist doch frustrierend, oder?

Nun das kommt darauf an, wie man die Sache sieht. Wenn du deine Zahlen und das Pareto Prinzip nicht kennst, dann ist es frustrierend, weil die meisten Networker denken, dass jeder den Sie aufs Geschäft ansprechen oder gar ins Geschäft bringen genauso begeistert sein muss wie sie selbst. Das ist jedoch nicht der Fall. Für diese Networker ist es in der Tat frustrierend. Wer das Pareto Prinzip kennt und sich danach ausrichtet, der wird es nicht als frustrierend empfinden, sondern als Hilfe und Motivation.

 

In dem Moment wo du die Zahlen kennst und danach handelst, weißt du ganz genau was du täglich zu tun hast und du weißt, dass jede Person, die vielleicht nicht so engagiert ist wie du, eine wichtige Person auf dem Weg zu deinem zukünftigen Top Leader ist.

 

Das ist die eine Sache, bei der uns das Pareto Prinzip enorm helfen kann. Eine weitere ist die Sache die sich so viele Networker wünschen aber nicht haben. Mehr Geld in weniger Zeit zu machen.

Wie sieht den so ein Alltag vieler Networker aus?

Da werden Präsentationen und Schulungen angesehen, denn Weiterbildung ist ja bekanntlich ein wichtiger Erfolgsbaustein. Es werden Präsentationen und Schulungen für die Teampartner gemacht. Da wird gecoacht und Fragen beantwortet, Menschen 1zu1 eingearbeitet und bis ins tausendstel ausgebildet, um dann festzustellen, dass 80 von hundert nur wenig bis nie aktiv werden.

Kommt dir das bekannt vor?

Willkommen im Club. Ich hatte auch eine Zeit, in der ich so unterwegs war. Auch heute noch muss ich aufpassen nicht in diese Falle zu tappen. Eine gute Wochenplanung und Zeitplanung im Network Marketing ist daher sehr wichtig. 

„Alles kannst du wieder beschaffen nur nicht die Zeit, die du verbraucht hast.“

Es ist wichtig deine Zeit zu schützen! Fakt ist aber auch, um einen Top Leader im Team zu entwickeln, musst du alle 100 auf die gleiche Art und Weise ausbilden stimmts?

Was wir nämlich zu Beginn nicht wissen ist, wer die 20 aktiven sind, die aktiv das Geschäft betreiben und was wir ebenfalls nicht wissen ist, wer diese eine Person ist, die sich zum Top Leader entwickeln wird.

Und da kommt nun wieder das Pareto Prinzip ins Spiel. Wie schaffst du es, deine Zeit nur noch mit den 20 % der Partner zu verbringen die 80 % deines Umsatzes machen?

Das geht leichter, als du denkst. Dazu beherzige 2 Dinge.

Zeit einsparen mit dem Pareto-Prinzip

 

Damit du in Zukunft nur mit ernsthaft interessierten Partnern und Kunden sprichst, beherzige die folgenden 2 Dinge.

1. Automatisiere deine Ausbildung und deinen Onboarding Prozess. Halte diesen so einfach wie möglich, damit die Einarbeitung sehr leicht für dich und deine Teampartner ist und jeder neue Partner das erlernte sofort und leicht umsetzen kann.

2. Deine Zeit gibt es nur gegen Leistung.

Das hört sich brutal an, aber was ich damit meine ist Folgendes… Du wirst bei 100 Menschen im Team einen Großteil von Menschen haben, die gar nicht wirklich erfolgreich werden wollen. Das ist auch völlig okay so. Daran ist NICHTS Falsches und nichts Schlimmes.

Es ist einfach so, dass manche Menschen vielleicht aktuell noch nicht das verlangen haben oder die Notwendigkeit sehen etwas zu unternehmen. Manche Menschen wollen einfach nur reden und Aufmerksamkeit oder sie sagen dir, dass sie die Welt verändern werden und dann nie etwas tun. Das gehört dazu. Du kannst das Problem auf eine sehr leichte Art und Weise umgehen.

Du umgehst das Problem, indem du folgendes tust. Dazu ist es aber wichtig, dass du die Ziele der jeweiligen Person kennst. Nur dann macht das folgende Sinn, da du nur dann die richtige Aufgabe geben kannst. Mache also folgendes. Du gibst immer wenn jemand deine Zeit beanspruchen möchte zuerst eine Art Hausarbeit auf. Wenn jemand zu dir kommt und so etwas sagt wie, ich finde keine Kunden und Partner, kannst du mir zeigen, wie das geht, du aber bereits in deinem Onboarding Prozess darauf eingegangen bist, dann solltest du nicht einen 2-Stündigen Coaching Call machen, sondern etwas sagen wie, „kein Problem ich helfe dir gerne. Mache bitte als erstes folgendes. Erstelle dir eine Liste mit 50 Menschen, die du gern für dein Geschäft gewinnen willst. Sobald du das hast, melde dich wieder bei mir.“

Du wirst feststellen, wenn du nach dieser Methode vorgehst, dann wirst du dir sehr viel Zeit sparen, weil nur diejenigen ihre Aufgaben erledigen werden die zu den 20 % gehören. Und denen hilfst du dann mit dem nächsten Schritt. Wichtig sind einfach nur der jeweilige nächste Handlungsschritt.

Was sind die 20 % Aktivitäten die den Unterschied machen?

In Network Marketing gibt es genau 3 Dinge die du tun musst, um dir ein lukratives Einkommen aufzubauen.

1. Neue Vertriebspartner gewinnen
2. Neue Kunden gewinnen
3. Empfehlungen generieren / Auftragsbuch erweitern bzw. Liste erweitern.

Das ist es auch schon. Und was hat das jetzt mit dem Pareto Prinzip im Network Marketing zu tun?

Ganz einfach. Sei mal ehrlich zu dir selbst. Mit wie vielen Interessenten hast du die letzte Woche gesprochen? Wie viele Menschen hast du zu einer Geschäftspräsentation eingeladen? Wie viele Dinge hast du getan die weder zu 1. zu 2. oder zu 3. gehörten?

Die meisten Menschen haben so viele Pseudo-Aufgaben die sie die ganze Woche über erledigen oder lassen sich so leicht vom Fernsehen und Social Media ablenken, dass leider wenig Zeit für die drei oben genannten Tätigkeiten bleibt.

Stell dir vor, du würdest die Tätigkeit kennen die dir die meisten Ergebnisse bringt und jeden Tag nur 1–2 Stunden an dieser Tätigkeit arbeiten, glaubst du, dass du in deinem Business schneller vorankommen würdest?

Ich gebe dir ein Beispiel. Mal angenommen du würdest feststellen, dass du in einer Stunde am Tag mit 5–10 Menschen am Telefon sprechen könntest und diese zu einer Geschäftspräsentation, zu einem Webinar oder zu einem Video einladen könntest, dann wären das bei 5 Arbeitstagen 25–50 Menschen und Chancen neue Vertriebspartner für dein Business zu finden.

In einem Monat wären das 100–200 Menschen und in einem Jahr 1200–2400 Menschen bei einem Zeitaufwand von 5 bis 10 Stunden die Woche.

Jetzt meine Frage an dieser Stelle. Wie viele Menschen hast du vergangenes Jahr, vergangenen Monat, vergangene Woche oder gestern zu einer Präsentation eingeladen?

Die viel wichtigere Frage wäre jedoch, was glaubst du, wo du heute stündest, wenn du das getan  hättest?

Es geht jetzt hierbei gar nicht um das Medium oder darum ob das Telefon das geeignete Mittel ist. Es geht ausschließlich darum herauszufinden, was deine 20 % Aktivität ist. Noch besser ist herauszufinden, was deine 1 % Aktivität ist, die dir 99 % deines Ergebnisses bringt und sich dann voll und ganz darauf zu fokussieren diese Sache so oft es geht und so lange es geht zu tun. Was denkst du, würde das für dich und dein Leben bedeuten?

Ich weiß, dass es nicht einfach ist, ich selbst scheitere auch oft daran und lasse mich ablenken oder falle in alte Verhaltensmuster zurück. Das ist okay. Ich habe aber gelernt, dass es einfach nur wichtig ist, dass zu erkennen und zu korrigieren, wenn man sich mal ablenken lässt und dann schnellstmöglich sich wieder auf das fokussiert was wichtig ist, die 20 % Aktivität die 80 % des Ergebnisses ausmacht. Dazu braucht man nicht viel Zeit und wenn diese Aktivität ausgeführt und beendet wurde, dann bleibt immer noch mehr als genug Zeit für alles andere.

Wie du deine 20 % Aktivitäten herausfindest

Um die eine oder die wichtigsten Aktivitäten herauszufinden solltest du wie folgt vorgehen:

1. Nimm dir ein Blatt Papier zur Hand und notiere dir darauf einmal alle Dinge, die du so den ganzen Tag über tust. Ich empfehle dir die geschäftlichen wie die privaten Aktivitäten zu notieren. Beim Schreiben wirst du sicher schon die ersten Gedanken haben und feststellen können, wo die Zeit überall liegen bleibt. Führe dieses Blatt gerne mal eine Woche mit dir und notiere wirklich alles, was du tust.

2. Als Nächstes solltest du dir deine Notizen ansehen. Markiere alle Aktivitäten die dir Einkommen bringen oder die dir in Zukunft Einkommen bringen mit einem „E“ für Einkommen. Danach markiere alle Aktivitäten, die getan werden müssen aber die du nicht selbst machen musst bzw., die jemand anderer erledigen kann mit einem „A“ für andere.

3. Markiere alle Punkte, die überhaupt nicht notwendig sind und eine reine Zeitverschwendung darstellen mit einem „U“ für unnötig. Natürlich kannst du dir auch irgendwelche anderen Buchstaben einfallen lassen :-).

4. Jetzt werte deine Notizen aus und überlege dir welche von den „E“ Aktivitäten dir das meiste Ergebnis bringen und richte deinen Tag, deine Woche, deinen Monat, dein Jahr danach aus.

Mache das immer und immer wieder, bis du an dem Punkt angelangt bist, wo du mit minimalem Aufwand das Maximum an Ergebnis für dich erzielst.

Fazit zum Pareto Prinzip für Network Marketer

Das Pareto Prinzip kann jedem Network Marketer eine enorme Hilfe beim Aufbau seines Business sein, wenn man einmal verstanden hat, welche Vorteile sich dahinter verbergen. Ich weiß nicht, welche Aktivitäten deine 20 % Aktivitäten sind. Vielleicht ist die Zeit gut investiert, wenn du deine Werbeanzeige optimierst, um bessere Ergebnisse zu erzielen oder deinen Salesfunnel zum Laufen zu bringst, vielleicht brauchst du mehr Reichweite? Meine Aktivitäten die mir die besten Ergebnisse bringen sind zum Beispiel: ein neuer Blogbeitrag, ein neues YouTube Video, Pay per Click anzeigen, E-Mail Marketing, neue Interessenten gewinnen über Social Media und Telefonakquise.

Herauszufinden was dir das beste Ergebnis bringt lohnt sich also auf alle Fälle. Ich hoffe nun, dass diese Zeit, die ich in diesen Artikel investiert habe sich für dich gelohnt hat. Wenn dem so ist, dann freue ich mich über einen Kommentar und wenn du den Artikel mit deinem Netzwerk teilst.

Mich würde freuen, wenn du deine 20 % Aktivitäten mit mir teilst. Was sind deine 20 % Aktivitäten?

Alles Gute und viel Erfolg mit dem Pareto Prinzip!

Oliver Schirmer

P.s. Falls du mehr Informationen über eine Zusammenarbeit findest du hier (klick)

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Comments

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MEHR ZEIT.MEHR GELD.MEHR FREIHEIT.

-Pfiffige Methode  -2 Passive Einkommensquellen -Nebenberuflich bis zu 2744 € pro Monat verdienen -zeitliche Selbstbestimmung -Unabhängigkeit

Jetzt kostenlos und unverbindlich sofort Informationen per E-Mail erhalten...

chevron-down