Wie hoch ist die übliche Provision im Vertrieb???

Wie hoch ist die übliche Provision im Vertrieb? Diese Frage lässt sich nicht allgemein beantworten, da es zu viele Vertriebsunternehmen mit unterschiedlichen Provisionsmodellen am Markt gibt. Dennoch möchte ich dir mit diesem Artikel eine Orientierungshilfe geben, damit du weißt, wie hoch die üblichen Provisionen im Vertrieb sind.

Eines fällt mir jedoch in den Gesprächen die ich führe sehr häufig auf, und zwar folgendes. Viele Menschen orientieren sich bei der Auswahl ihres Partnerunternehmens gerne daran, wie hoch die Abschlussprovision ist.

Klar, ist die Höhe der Abschlussprovision gerade für Einzelkämpfer im MLM eine sehr wichtige Größe, aber sie ist halt eben auch nur ein Aspekt, der bei der Auswahl des Partnerunternehmens berücksichtigt werden sollte.

Auf was du achten solltest, wenn es um die übliche Provision im Vertrieb geht, werde ich dir in diesem Beitrag schildern.

Provisionshöhen im Durchschnitt

Bei Angestellten Vertrieblern mit Fixum und Vertriebsprovision für erfolgreiche Abschlüsse liegt die Provisionshöhe sehr häufig zu Beginn bei ca. 5-10 % des Umsatzvolumens. Häufig ist es aber auch einfach nur Verhandlungssache und eine Frage des Deckungsbeitrages. Die Provisionshöhe ist also davon abhängig wie viel Provision das Unternehmen überhaupt zahlen kann, um profitabel zu sein. Bei Verkäufern die rein auf Provisionsbasis arbeiten gibt es hingegen ein sehr weites Feld. Je nach Produkt fallen dementsprechend auch die Provisionen anders aus.

Mit   Network Marketing zum Ziel

Mein geheimes MLM-Business

Gratis Business-Präsentation anfordern:

Schaut man sich den Nahrungsergänzung- und Kosmetikbereich beispielsweise an, dann sind hier sehr häufig Margen von 30, 40 oder sogar bis 50 Prozent möglich. Das bedeutet, wenn ein Produkt 100 € kostet, dann können zwischen 30 und 50 € an den/die Vertriebspartner ausgeschüttet werden. Im Energiebereich hingegen gibt es zwischen etwa 5 bis 20 Prozent Marge und im Finanzbereich oft „nur“ 1 bis 5 Prozent Marge. Natürlich gibt es wie gesagt auch immer Ausnahmen in den jeweiligen Branchen.

Ist man nun verleitet nur auf die Provision zu schielen, dann müsste man laut diesen Zahlen ganz klar in der Nahrungsergänzung bzw. in der Kosmetikbranche starten. Allerdings solltest du die reine Provisionshöhe bzw. Marge niemals als einziges Kriterium nehmen.

Der Verdienst pro Kontakt

Der Grund hierfür ist ganz einfach. Was nützt es dir, wenn du eine sehr hohe Provision von 80-100 % hast, aber keiner dein Produkt benötigt und kauft. Wenn du hundert Kundenkontakte machst und keiner kauft, dann sind es trotz 80-100 % Provision NULL Euro auf deinem Provisionsscheck. Wenn du allerdings zum Beispiel ein Produkt hast mit 20 % Provision und jeder fünfte das Produkt kauft, hast du bei hundert Kundenkontakten bereits 20 Kunden und einen schönen Provisionsscheck in der Tasche.

Lass mich dir hierzu ein Beispiel aus den 3 oben genannten Branchen geben.

  1. Nahrungsergänzung + Kosmetik. Vertriebspartner gewinnt je 10 Kundenkontakten einen Kunden und macht im Durchschnitt 200 € Umsatz pro Kunde. Die Provisionshöhe beträgt 50 %. In diesem Fall hätte der Vertriebspartner einen Verdienst pro Kontakt von 10 € (200 € Umsatz davon 50 % = 100 €: 10 Kontakte = 10 €)
  2. Finanzprodukte. Vertriebspartner gewinnt je 20 Kontakte einen Kunden und macht im Durchschnitt 10.000 € Umsatz mit einem Kunden. Die Provisionshöhe beträgt 5 %. In diesem Fall hätte der Vertriebspartner einen Verdienst pro Kontakt von 25 € (10.000 € Umsatz davon 5 % = 500 € : 20 Kontakte = 25 €)
  3. Energieprodukte. Vertriebspartner gewinnt je 2 Kontakte einen Kunden und macht im Durchschnitt 2.000 € Umsatz mit einem Kunden pro Jahr. Die Provisionshöhe beträgt 5 %. In diesem Fall hätte der Vertriebspartner einen Verdienst pro Kontakt von 50 € (2000 € Umsatz davon 5 % = 100 € : 2 Kontakte = 50 €)

Nun eine Frage an dich, was hättest du am Ende des Tages lieber?

Ich denke die Antwort liegt auf der Hand und diese Beispiele zeigen sehr deutlich, dass es fatal wäre rein auf die übliche Provision im Vertrieb zu schauen. Aber gerade Anfänger hingegen lassen sich leider immer wieder von angeblich hohen Provisionen ködern, genauso sehr, wie sie häufig darauf hereinfallen den vermeintlich besten Vergütungsplan gefunden zu haben. Den besten Vergütungsplan gibt es real natürlich gar nicht, da jedes Unternehmen nie mehr auszahlen kann als Umsatz innerhalb des Unternehmens erzeugt wird.

Übliche Provision im Vertrieb und worauf du achten solltest

Wie du sehen konntest ist der Verdienst pro Kontakt deutlich wichtiger als die reine Provisionshöhe. Deshalb musst du für dich ganz klar herausfinden, wie viele Kontakte zu potenziellen
Kunden du machen musst, um einen neuen Kunden zu gewinnen.

Als Zweites musst du deinen Durchschnittsumsatz mit diesen Kunden kennen und natürlich wie hoch deine Abschlussprovision je Kunde ist. Nun hast du die Zahlen, die du benötigst um auf einer vernünftigen Grundlage einschätzen zu können, ob sich ein Engagement im Vertrieb lohnt.

Natürlich variieren diese Zahlen auch bei uns je nach Team ein wenig aber bei uns sehen die Zahlen in etwa wie folgt aus.

Der Grund warum wir so einen guten Verdienst pro Kontakt haben liegt unter anderem am Produkt selbst. Jeder nutzt die Produkte bereits und der Energiereferent hilft den Menschen zukünftig weniger für Ihren Energiebedarf zu zahlen. Ich meine, kennst du jemanden, der keinen Strom nutzt oder im Winter gerne ein warmes zu Hause hätte? Genau, da gibt es niemanden, der darauf verzichten möchte und warum sollte man für etwas mehr bezahlen, dass man auch günstiger erhalten kann?

Der Energiemarkt

Der Energiemarkt ist riesig. Wie du sehen konntest, nutzt jeder die Produkte bereits. Es gibt aktuell über 900 Stromanbieter in Deutschland. Die Zahl schwankt da immer wieder neue hinzukommen aber auch immer wieder Anbieter von der Bildfläche verschwinden. Dazu kommen noch die Netzbetreiber mit unterschiedlichen Netzentgelten. Du siehst, für den Laien in kaum durchschaubarer Markt. Im Gasbereich zeichnet sich ein ähnliches Bild.

Der Energiemarkt ist ein wachsender Markt und eine Sättigung trotz der Tatsache das jeder die Produkte bereits nutzt ausgeschlossen. Der Energiemarkt ist ein sehr dynamischer Markt, indem Kundenorientierte Energiereferenten immer zu tun haben. Sinken die Preise, können sie ihren bestehenden Kunden zu besseren Angeboten verhelfen und steigen die Preise, können sie ihren Kunden dabei helfen zukünftig weniger zu zahlen. Neue Wohnungen und Immobilien, die täglich entstehen führen dazu, dass ebenfalls immer wieder neue Kunden auf den Markt hinzukommen.

Wer sich also ein langfristiges Geschäft aufbauen möchte, der sollte sich den Energiemarkt einmal besonders genau anschauen.

Fazit zu übliche Provision im Vertrieb

Wie du sehen kannst, ist nicht nur die übliche Provision im Vertrieb für die Auswahl eines geeigneten Partnerunternehmens wichtig, sondern ebenso der Verdienst pro Kontakt, das Produkt und die Branche an sich. Lasse dich deshalb nicht durch die Höhe der Abschlussprovision beirren und fehlleiten. Sei clever und denke langfristig. Kannst du mit dem Produkt viele Kunden gewinnen und ist das Produkt für viele Menschen wichtig? Können sie ohne das Produkt auskommen oder existiert ein Bedarf, der unbedingt gedeckt werden muss? Wie hoch ist die Provision pro Kundenkontakt?

Wenn du antworten auf diese Fragen hast, dann kannst du für dich eine gute Entscheidung treffen. Im Übrigen bietet der Vertrieb im Energiemarkt gerade deshalb überdurchschnittliche Chancen!

Wenn du mehr über deine Chancen im Energiemarkt erfahren möchtest, dann fordere dir hier absolut kostenlos weitere Informationen an.

Wenn du Lust auf ein gut funktionierendes System hast, in einem Unternehmen das nachweislich funktioniert, dann fordere jetzt hier gleich weitere Informationen an oder schreibe mir hier und lasse uns deine Möglichkeiten bei uns im Team besprechen. Wenn du mit mir persönlich zusammenarbeiten willst, dann klicke hier und vereinbare einen Gesprächstermin mit mir.

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war, dann würde ich mich freuen, wenn du meine Arbeit hier unterstützt und sie mit deinem Netzwerk teilen würdest. Man weiß nie für wen diese Informationen gerade in diesem Moment hilfreich ist.

Außerdem freue ich mich über deine Gedanken zu diesem Thema und dein Feedback. Schreibe mir dazu gerne einen Kommentar und vernetze dich gerne mit mir über meine anderen Kanäle.

Weitere wertvolle Tipps erhältst du, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst.

Ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir weiterhin alles erdenklich Gute.

100% KOSTENLOSES Webinar: „RAUS AUS DEM HAMSTERRAD – WIE SIE IN ZUKUNFT VON ZU HAUSE AUS IHR GELD VERDIENEN“ ( Mit einer pfiffigen Methode nebenberuflich, zeitliche & finanzielle Unabhängigkeit erreichen… ) – hier ansehen

Ich hoffe, Du hast heute etwas Nützliches aus meinem kostenlosen Training gelernt & konntest etwas für dich selbst mitnehmen. Fühl dich frei, die Tipps anzuwenden, um die Ergebnisse in deinem Business zu erzielen, die du dir wünschst.

Hat Dir dieser Beitrag irgendwie geholfen?

Wenn JA, dann würde ich mich in diesem Fall über deinen Kommentar unten am Ende des Beitrages freuen. Ebenfalls freue ich mich, wenn du mit Hilfe der Schaltflächen diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen würdest, wenn du der Meinung bist, dass dies deinem Netzwerk einen Mehrwert bringen würde.

Gratis Trainings: Oliver Schirmer`s Blog

Für noch mehr Trainings und Tipps: Tritt meiner Facebook-Gruppe bei, folge mir auf meiner Instagram-Seite und abonniere meinen YouTube-Kanal

PS: Möchtest Du dein Geschäft online aufbauen so wie ich es tue? Hier findest du eine Übersicht und eine kostenlose Testversion desselben Systems, mit dem ich täglich Leads und Verkäufe generiere: Gratis Webinar ansehen & kostenlose Testversion starten

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

oliverschirmer

Oliver Schirmer ist gelernter Industriemechaniker. An seinem 21. Lebensjahr hatte er beschlossen diesen Beruf an den Nagel zu hängen und ist seit dem Jahr 2005 im Strukturvertrieb bzw. Network Marketing tätig. Er konnte bereits mehr als 450 Personen Firstline sponsern und viele hundert eigenen Kunden gewinnen. In seinem aktuellen MLM Unternehmen dem Marktführer Strom und Gas, welcher jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 110 Millionen Euro erzielt baut er erneut ein erfolgreiches Team von gleichgesinnten auf die gemeinsam großes bewegen wollen. Oliver Schirmer baut sein Team überwiegend über Internet Marketing auf. Er nutzt aber auch Strategien aus der alten "Vertriebsschule" die er hauptsächlich in vielen Jahren Finanzdienstleistung gelernt hat um diese mit Methoden des Online Marketings zu verbinden. Hier auf diesem Blog schreibt er über die Themen Network Marketing - Affiliate & Online Marketing und gibt viele seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet weiter. Mehr über mich erfährst du über den Button "Zur Person"

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
error

Gefällt dir der Blog? Bitte teile ihn mit deinem Netzwerk :)

Mein Geheimes MLM Business

  • Absolut Krisensicher
  • Hohe Abschluss-,Folge-& Differenzprovisionen
  • Mehr als 30.000 NEUKUNDEN monatlich
  • 100% online ausführbar - Du musst keinen Schritt vor die Tür setzen
  • Gigantischer Milliardenmarkt
  • Unterstützung-Webinare u.v.m

Gratis Business Präsentation jetzt anfordern:

(Du erhälst die Business-Präsentation anschließend sofort automatisch in Deinem Mail-Postfach, sowie weitere ergänzende Infos via Newsletter. Du kannst Dich jederzeit am Ende jeder Mail austragen.) label