Vertrieb aufbauen – 2 Wege um an neue Teampartner zu kommen

Du willst deinen eigenen MLM Vertrieb aufbauen, deine eigene MLM Downline? Finde ich super. Das ist eine richtig gute Entscheidung. Ich möchte dir in diesem Beitrag dazu einige Tipps geben. Im ersten Teil des Beitrags, möchte ich das Augenmerk auf den Start in deinem MLM Business legen, also darauf wie du richtig startest. Danach werde ich dir die einzigen zwei Wege zeigen, wie du an neue Teampartner und Kunden kommst. Ich werde auch darauf eingehen, wie du sehr zeitsparend deinen Vertrieb aufbauen kannst. Weiterhin zeige ich dir, wie du nach erfolgreichem Start, ein Plateau verlassen kannst, falls dein Geschäft mal stagnieren sollte und zum Abschluss, werde ich dir noch weitere Tipps geben, die dir helfen werden, leichter deinen Vertrieb aufbauen zu können.

MLM Vertrieb aufbauen – Das Problem warum MLM für viele nicht funktioniert

Es ist kein Geheimnis, dass sowohl im Network Marketing*, wie auch in anderen Branchen, sehr viele Menschen scheitern. Die Gruppe der Spitzenverdiener im MLM, ist wie in jeder anderen Branche auch, klein. Viele Menschen, die im Network Marketing* starten oder ein eigenes Unternehmen gründen, scheitern leider. Viele davon recht schnell.

Der Start ist zwar nicht alles, aber dennoch mit das wichtigste, wenn du deinen Vertrieb aufbauen willst. Er ist nun mal entscheidend dafür, ob es schnell oder langsam geht. Die meisten Menschen, wollen es schnell haben, gehen aber den langsamen Weg. Darauf möchte ich im folgenden eingehen, damit du die Sache von Anfang an gleich richtig beginnst.

Es ist egal, ob du gerade anfängst oder schon länger dabei bist, wenn du Wachstum schaffen willst, ist vor allem eine Sache sehr wichtig – Einfachheit. Leider stelle ich häufig eine Sache fest. Viele Menschen die im Network Marketing starten und ihren eigenen Vertrieb aufbauen wollen, entscheiden sich dafür den schweren Weg zu gehen. Den Weg, der am längsten dauert und an dem die meisten zerbrechen. Das kann man machen. Auch ein schwerer Weg, führt irgendwann zum Ziel. Problem an der Sache ist eins, die meisten Menschen halten nicht lange genug durch und beenden die Reise deshalb zu früh. Schwer ist halt schwer.

Ich gebe dir gerne ein Beispiel hierzu.

Das leidige Thema der eigenen Namensliste

Die meisten Menschen gehen einfach falsch an den Aufbau ihres MLM-Business ran. Auch wenn du keine eigene Namenliste brauchst, um erfolgreich zu werden, so empfiehlt es sich dennoch mit ihr zu starten. Viele Menschen scheuen die eigene Namensliste so sehr, wie der Teufel das Weihwasser. Dabei ist es der einfachste und schnellste Weg, um zu lernen, wie das Geschäft funktioniert. Erfahrung ist das was du benötigst, um dauerhaften Erfolg zu generieren. Erfahrung hat man aber nicht von Anfang an. Theoretisch zu wissen wie es geht, zum Beispiel durch Schulungen, hat nichts damit zu tun, wie die Dinge in der Praxis laufen. Allein schon deshalb, weil kein Gespräch, wie das nächste ist. Wer schwimmen lernen will, der muss früher oder später auch ins Wasser springen. Nur im Wasser lernt man schwimmen. Gerade das Thema Namensliste wird sehr häufig aus einem falschen Blickwinkel betrachtet. Viele sehen die Namensliste als ein Instrument zur Kunden und Vertriebspartnergewinnung. Ich nicht. Zumindest nicht am Anfang. Ich sehe sie, als das wichtigste Instrument zum lernen. Gerade zu Beginn.

Deshalb ist es, wenn du deinen Vertrieb aufbauen willst, zu Beginn nicht oberste Priorität, dass du neue Kunden in deinem Netzwerk gewinnst. Das wichtigste aus meiner Sicht, um was es zu Beginn geht, ist zu lernen wie dein Business funktioniert. Zumindest im ersten Monat. Und zwar in der Praxis und nicht in der Theorie. Du musst lernen und zwar so schnell wie möglich, wie dein Business, dein Markt und die Produkte, ja einfach alles, was mit deinem Business zu tun hat funktioniert. Du musst wissen, wie du erfolgreich Empfehlungen generierst, wie du online und offline neue Interessenten gewinnst, wie ein erfolgreiches Verkaufsgespräch funktioniert, wie du die Menschen auf eine angenehme Art und Weise ansprichst, wie du täglich neue Kontakte generierst und aus fremden Menschen, Freunde machst usw.

Statt damit zu beginnen, erste Erfahrungen im eigenen Umfeld zu machen, wollen manche gleich in die Kaltakquise gehen. Sie denken, es macht ihnen weniger aus, ein “Nein” von jemand fremdes zu hören, als von den Menschen die sie kennen. Bei manchen Menschen trifft das auch zu aber die meisten schaffen es nicht. Ich hatte mal ein Gespräch mit einer Person, die wollte auf gar keinen Fall in Ihrem Umfeld starten. Gute Nachricht. Man muss es auch nicht. Du musst nichts im Leben. Alles ist freiwillig. Das aber nur am Rande, zurück zur Person. Sie wollte unbedingt Door to Door Verkauf betreiben. Wohlgemerkt, Sie hatte keinerlei Erfahrung, weder im Direktvertrieb, MLM, noch in der Selbständigkeit an sich. Nun ja die Geschichte ist schnell erzählt. Der Traum vom Erfolg hielt ungefähr eine Woche. Der Rest ist Geschichte.

Wie bereits gesagt, es geht darum zu lernen, wie das Business funktioniert und diese Chance hast du am besten innerhalb deines eigenen Netzwerks. Wie du das machst und die Leute auf eine angenehme Art und Weise ansprichst, erfährst du nebenbei bemerkt hier.

Lass mich ein Beispiel machen. Mal angenommen du hast einen Traum. Dein Traum wäre es, eine erfolgreiche Bäckerei zu haben. Würdest du heute eine Bäckerei aufmachen, hunderttausend Euro in Geschäft und Maschinen investieren ohne vorher, auch nur einmal, ein Brot oder ein Brötchen, testweise gebacken zu haben?

Würdest du die Bäckerei so eröffnen? Wohl kaum oder? Was würdest du stattdessen tun?

Du würdest vorab backen was das Zeug hält, stimmts? Du würdest das Handwerk erlernen (Ausbildung machen oder selbst aneignen). Du würdest regelmäßig Menschen einladen (vermutlich die, die du kennst) und sie von deinem Sortiment probieren lassen. Du würdest dir Feedback einholen, was du besser machen kannst und in Erfahrung bringen, ob es den Leuten schmeckt oder ob noch Optimierungsbedarf besteht, stimmts? Und das würdest du so oft wie möglich machen, nur für ein Ziel, deinen Traum, die eigene Bäckerei und das du bei der Eröffnung deiner Bäckerei, ein Profi bist und dein Handwerk beherrschst, richtig?

So, oder so ähnlich würdest du dein eigenes Business aufbauen. Egal in welche Branche ich schaue, die allermeisten, machen genau das. Warum um Gottes willen, sollte man es auch anders machen? Warum willst du sofort losziehen, ganz ohne Erfahrung und all die Fehler machen, die andere bereits für dich gemacht haben? Sehe dein persönliches Umfeld nicht als potenzielle Kunden, sondern als Multiplikatoren, die dir helfen, in deinem Business besser zu werden. Hole dir hier das Feedback, dass dir fremde Menschen einfach nicht geben. Es war schon immer die teuerste Variante direkt beim Kunden zu lernen. Denn hier hast du meistens nur eine Chance. Trainiere und lerne was das Zeug hält. Lerne die Skripte auswendig und dann gehe auf die Menschen die dich kennen zu. Nicht weil sie bei dir Kunde werden sollen, sondern weil sie dir helfen, Praxiserfahrung zu sammeln. Wenn du es richtig machst und dein Geschäft so angehst, wie du es gelernt hast, dann werden die meisten in deinem Umfeld, sowieso früher oder später bei dir Kunde. sie werden dich weiterempfehlen und du wirst Empfehlungen erhalten. Empfehlungen, sind übrigens, aus meiner Sicht der einfachste Weg zu neuen Kunden & Vertriebspartnern.

Also, der wichtigste Tipp, egal ob du ganz am Anfang stehst oder länger dabei bist und dich vielleicht gerade auf einem Plateau befindest bzw. gerade in einer Phase bist bei der dein Business stagniert, lautet: beginne einfach, EINFACH.

2 Wege um an neue Teampartner & Kunden zu kommen

Zusammenfassend kann man sagen, dass es nur zwei Wege gibt, damit du neue Kunden & Vertriebspartner gewinnen kannst.

1.Der Pro-Aktive Weg. Du gehst auf andere Menschen direkt zu.

2.Du schaffst es, dass Menschen auf dich zukommen.

Da ich zu beiden Wegen bereits sehr ausführlich an anderer Stelle hier auf der Webseite geschrieben habe, möchte ich an dieser Stelle auf diese Artikel verweisen.

Pro aktiv auf andere zugehen – Meine Empfehlungen:

16 Tipps zur Neukundengewinnung

20 Tipps für erfolgreiches Empfehlungsmarketing

Wie du es schaffst, dass Menschen auf dich zu kommen erfährst du hier:

Demand Generation - 8 Tipps & Eine Geschichte über Marketing

Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärung von Google.

Mehr Tipps findest du in diesen Artikeln:

Online deinen Vertrieb aufbauen – [Hier klicken]

26 Tipps um Leads für Dein Business zu generieren – [Hier klicken]

Demand Generation – So erzeugst du Nachfrage.

Wie du möglichst zeitsparend deinen Vertrieb aufbauen kannst

Kommen wir nun zum Thema Effektivität. Was bringt dir im Network Marketing, Erfolg & Geld? Es sind weniger Aktivitäten als du vielleicht denkst.

  1. Wir müssen in der Lage sein, Menschen zu finden mit denen wir sprechen können.
  2. Wir müssen diesen Menschen unser Geschäft und die Produkte präsentieren.
  3. Durch Punkt 1 + 2 gewinnen wir neue Kunden und/oder neue Vertriebspartner*innen
  4. Neue Vertriebspartner*innen müssen wir so einarbeiten, dass diese in der Lage sind, dass Geschäft alleine zu betreiben und weitere Vertriebspartner*innen zu rekrutieren und einzuarbeiten.

Wenn wir nun so zeitsparend wie möglich den eigenen Vertrieb aufbauen wollen, benötigen wir lediglich 2 Systeme dafür.

  1. Ein Kunden / Vertriebspartner*innen-Gewinnungssystem. Hier automatisieren wir den Informationsprozess. Also, alles was der Interessent benötigt um eine Entscheidung treffen zu können. Der Vorteil ist, wenn dieses System einmal aufgesetzt ist, dann kannst du alle möglichen Marketingkanäle nutzen um dieses System zu bewerben. Wenn du genau wissen willst, wie so ein System aussehen kann, dann kannst du dir hier mein perfektes Sponsorsystem kostenfrei sichern.
  2. Wenn du einen Vertrieb aufbauen willst, benötigst du ebenfalls ein System, mit dem du jeden Partner bzw. jede Partnerin, mit einer gleichbleibenden Qualität deinerseits einarbeiten kannst & welches dich nicht viel Zeit kostet.

Auch hierzu habe ich bereits an anderer Stelle im Blog geschrieben. Ich werde dir in diesem Beitrag ein paar richtig gut funktionierende Wege mit dir teilen, wie du die richtigen Partner finden, gewinnen und effizient und effektiv ausbilden kannst.

Tipps für deine Business Expansion – Wie du dein Plateau verlassen & Wachstum erzeugen kannst

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, es kann vorkommen, dass dein Business ins stocken gerät und du das Gefühl hast, dass es nicht mehr so vorangeht, wie du es dir vorstellst. Es kann sein, dass du während du deinen Vertrieb aufbauen willst, ein gewisses Plateau erreichst und dein Business stagniert. Kann passieren. Entscheidend ist jedoch nicht das es passiert, sondern wie du mit der Situation umgehst und aus dieser Situation wieder herauskommst. Ein Tipp gleich vorneweg. Wie bereits am Anfang gesagt, starte immer so einfach wie möglich.

📉Auftragsflaute in deinem MLM Business❓ Hier die Auftragsflaute Lösung

Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärung von Google.

Zusammenfassung:

  1. Beginne mit bestehenden Kunden & Vertriebspartnern – Hier Vollgas geben und deinen Terminkalender voll machen
  2. Mach was komplett neues – Etwas was du noch nie gemacht hast. Albert Einstein hat dazu bereits gesagt: “Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.” Mach mal was, was du noch nie gemacht hast. Vielleicht startest du deinen eigenen Blog, deinen YouTube Kanal oder Podcast. Egal was, gib auch hier täglich Vollgas!
  3. Power-Hour – zum Beispiel gemeinsam mit dem Team Telefonieren etc. – Absolutes Praxistraining. Die Power Hour ist ein perfektes Tool, wenn du deinen Vertrieb aufbauen willst. Beispiel für einen Ablauf der Power Hour:
    • 2 neue Kundentermine vereinbaren (15 Minuten) oder 10 neue Interessenten kontaktieren.
    • 2-5 Menschen zur Geschäftspräsentation einladen (15 Minuten) – Neue Interessenten und / Bestand.
    • Kundenservice – 2 Bestandskunden anrufen & Termin vereinbaren (10 Minuten)
    • Neue Kontakte ins Auftragsbuch, Netzwerk erweitern (z.B. 15 Freundschaftsanfragen) -(10Minuten)
    • Ein Post auf Social Media, WhatsApp etc. (10 Minuten)
  4. Starte eine (Team-)Challenge und/oder einen Wettbewerb/Incentives. Ein kleiner Wettbewerb reicht schon aus. Muss nix großes sein. Z.B.: Gewinn eines Amazon Gutscheins für denjenigen der die meisten neuen Partner im Wettbewerbszeitraum rekrutiert hat oder etwas in der Art.
  5. Persönlichkeitsentwicklung* – Arbeite an dir. Dein Erfolg wächst mit deiner Persönlichkeit. Gerade wenn du einen Vertrieb aufbauen willst, ist dies extrem wichtig.
  6. Direktes Recruiting – 60 Minuten pro Tag. Es gibt nahezu kein Problem im Network Marketing, welches sich nicht durch neue Partner lösen lässt.

Meine Empfehlung:

  1. Wenn du Lust auf ein gut funktionierendes System hast, in einem Unternehmen das nachweislich funktioniert, dann fordere jetzt hier gleich weitere Informationen an oder schreibe mir hier und lasse uns deine Möglichkeiten bei uns im Team besprechen. Und das Beste ist, du kannst es komplett, also zu 100% von zuhause aus betreiben. Das Geschäft lässt sich komplett und zu 100% online betreiben! Wenn du es nicht willst, dann musst du nicht einen einzigen Fuß vor die Türe setzen um Karriere zu machen.
  2. Gratis Trainings und Freebies findest du hier [Klick]
  3. Für noch mehr Trainings und Tipps: Tritt meinem Telegram Kanal bei, folge mir auf meiner Instagram-Seite und abonniere meinen YouTube-Kanal
  4. Weitere wertvolle Tipps erhältst du, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst.

Hat Dir dieser Beitrag irgendwie geholfen?

Ich hoffe, Du hast heute etwas Nützliches aus meinem kostenlosen Training gelernt & konntest etwas für dich selbst mitnehmen. Fühl dich frei, die Tipps anzuwenden, um die Ergebnisse in deinem Business zu erzielen, die du dir wünschst.

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war, dann würde ich mich freuen, wenn du meine Arbeit hier unterstützt und sie mit deinem Netzwerk teilen würdest. Man weiß nie für wen diese Informationen gerade in diesem Moment hilfreich ist.

Außerdem freue ich mich über deine Gedanken zu diesem Thema und dein Feedback. Schreibe mir dazu gerne einen Kommentar unten am Ende des Beitrages. Ich freue mich von dir zu hören. Ebenfalls freue ich mich, wenn du mit Hilfe der Schaltflächen diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen würdest, wenn du der Meinung bist, dass dies deinem Netzwerk einen Mehrwert bringen würde.

Ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir weiterhin alles erdenklich Gute.

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Schreiben Sie einen Kommentar