STARTE dein eigenes MLM BUSINESS  >>>HIER mehr Infos <<<

Vertriebler werden? So werden Sie erfolgreich.

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Es sind die besten Zeiten für gute Vertriebler. Es gibt kaum ein Berufsfeld, in dem gute Leute so dringend gesucht werden wie im Vertrieb. Ist auch irgendwie logisch, denn es gibt kein Unternehmen auf der ganzen Welt, welches nicht aktiv die eigenen Produkte verkaufen muss. Ohne Verkauf und dem damit verbundenen Gewinn kann kein Unternehmen auf Dauer überleben.

„Europas knappste Ressource derzeit“, hat die Jobbörse Stepstone in einer Studie zum Fachkräftemangel festgestellt. 32 Prozent der Personalmanager beklagen, dass offene Positionen im Vertrieb aktuell nur
schwer besetzt werden können.

Es lohnt sich daher sehr stark über eine Karriere als Vertriebler nachzudenken und sich in dieser Branche entweder Hauptberuflich oder nebenberuflich eine sichere Existenz aufzubauen. Bei einer Sache bin ich mir ganz sicher, gute Vertriebler sind immer gesucht und werden gerne eingestellt.

Ich jedoch würde sogar jedem empfehlen, der gut bis sehr gut im Vertrieb ist, sich einmal zu überlegen, ob er sich nicht selbstständig machen möchte, und zwar in der Branche Network Marketing. Auf die Gründe werde ich im Folgenden näher eingehen.

Verdienst eines Angestellten Vertrieblers

Vertriebler im Außendienst verdienen in der Regel deutlich besser als Vertriebler im Innendienst. Die Durchschnittsgehälter von Angestellten Vertriebler liegen pro Jahr in etwa bei:

ca. 46.000 Euro/Jahr (Vertriebsinnendienst – operativ)
ca. 74.000 Euro/Jahr (Vertriebsaußendienst)
ca. 85.000 Euro/Jahr (Leitung im Vertriebsinnendienst)
ca. 106.000 Euro/Jahr (Leitung Vertriebsaußendienst)

Natürlich ist ein sehr entscheidender Faktor für die Höhe des Einkommens die Branche sowie die Größe des Unternehmens.

In größeren Unternehmen lässt es sich in der Regel besser verdienen, dafür sind in den kleineren Unternehmen die Aufstiegschancen oft deutlich besser und man kommt schneller auf der Karriereleiter voran.

Abhängige Beschäftigung und 38 Std. Woche Die EINZIGE ALTERNATIVE?

Wie Sie durch eine pfiffige Methode nebenberuflich bis zu 2744 € verdienen können

So verdienen Vertriebler je nach Unternehmensgröße:

ca. 67.000 Euro/ Jahr in Unternehmen mit < 50 Mitarbeitern

ca. 69.000 Euro/ Jahr in Unternehmen mit 250 – 500 Mitarbeitern

ca. 88.000 Euro/ Jahr in Unternehmen mit > 5.000 Mitarbeitern

Quelle https://www.yourfirm.de/vertriebler-vertrieblerin-gehalt/

Wie du siehst, kann man als Angestellter Vertriebler schon ganz ordentlich verdienen. Allerdings wird das Einkommen bei den meisten Vertrieblern die fest Angestellt sind nicht über einen bestimmten Punkt hinauswachsen entweder, weil sie nur ein fixes Gehalt erzielen oder eine Kombination aus fixem Gehalt und Provisionen.

Deutlich besser hingegen haben es in Bezug auf unbegrenztes Einkommen die Vertriebler die rein auf Provisionsbasis arbeiten. Dies bekommen nur dann Provision, wenn Sie echte Ergebnisse liefern.

Deshalb lohnt es sich aus meiner Sicht für leistungsorientierte Menschen die als Vertriebler ihre Karriere begonnen haben oder gerade dabei sind den Beruf des Vertrieblers zu ergreifen auf die rein Provisionsbasierte Vergütung zu setzen.

Hier haben Sie ultimative Freiheit da sie ja nur dann bezahlt werden, wenn sie auch Ergebnisse erzielen. Das bedeutet ihr Einkommen ist nicht mehr an die Zeit gekoppelt und sie entscheiden selbst wie viele Abschlüsse sie in einer bestimmten Zeit erzielen können.

Gerade für diesen Personenkreis, lohnt es sich mal einen Blick über den Tellerrand hinauszuwerfen und eine Karriere als Unternehmer im Network Marketing in Betracht zu ziehen.

Im Network Marketing findet man viele Unternehmen die eine Mischung zwischen Direktvertrieb und Unternehmertum anbieten. Im Network Marketing sind die Qualitäten eines guten Vertrieblers gefragt.
Die Vorteile für den Vertriebler liegen darin, dass er sich quasi ein eigenes Unternehmen innerhalb des gewählten Partnerunternehmens aufbauen kann aber auch sofort Provisionen durch den eigenen persönlichen Verkauf erzielen kann.

Außerdem ist das Einkommen i. d. R. nicht gedeckelt und man kann durch den Aufbau eines großen Vertriebsteams seine Arbeitskraft skalieren und multiplizieren.

Der Vertriebler wird sozusagen an den Umsätzen seines Teams finanziell beteiligt. Dafür hilft er seinen Teampartnern weiter und bildet diese aus. Je besser beide Parteien voneinander profitieren umso lukrativer ist die Zusammenarbeit für beide Parteien. Zum Thema Network Marketing findest du im übrigen hier auf meinem Blog viele weitere Informationen.

Was erfolgreiche Vertriebler auszeichnet

Egal ob du nun ein lupenreiner Vertriebler oder Network Marketing Unternehmer werden willst, es gibt sehr viele Punkte bzw. Eigenschaften die erfolgreiche Menschen beider Parteien mitbringen.

  • Erfolgreiche Vertriebler und Networker kennen ihre Kunden ganz genau.

Sie wissen ganz genau, wer ihre Kunden sind und wer nicht. Viele Menschen meinen, nur weil ihr Produkt theoretisch für jeden interessant ist, ist jeder auch gleichzeitig ihr Kunde. Das ist ein Irrglaube. Überlegen Sie sich daher im Vorfeld und im Laufe ihrer Tätigkeit immer und immer wieder, für wen ihr Produkt am geeignetsten ist.

Wer sind die Menschen, bei denen ihr Produkt die beste Wirkung entfaltet und welche Menschen sich ihr Produkt auch leisten können. Mit welchen Menschen können sie am meisten Gewinn erzielen und gleichzeitig den größten Nutzen liefern?

  • Erfolgreiche Vertriebler und Networker übernehmen Verantwortung

Sie geben nicht dem Markt, dem Unternehmen, ihrem Team oder ihrer Führungskraft die Schuld für ihren Erfolg und ihren Misserfolg. Sie wissen ganz genau, dass sie ihre Ergebnisse ganz allein sich selbst zu verdanken haben. Im guten wie im schlechten. Wenn es mal nicht so läuft, dann wissen gute Vertriebler das sie auf Basis des Gesetzes der großen Zahl oder auch Gesetz des Durchschnitts einfach mehr Anrufe und Kontaktaufnahmen durchführen müssen. Je mehr Neins sie erhalten, desto schneller sind sie beim nächsten Ja.

  • Erfolgreiche Vertriebler haben eine klare Vertriebsstrategie.

Erfolgreiche Menschen wissen, dass Erfolg niemals zufällig ist. Auch wenn hier und da ein kleines bisschen Glück dazu gehört, so wissen sie, dass je fleißiger und engagierter sie sind und je mehr sie trainieren, auch umso mehr „Glück“ haben werden.

Sie gehen nicht blind los in der Hoffnung genügend Kunden und Vertriebspartner zu finden. Sie folgen einem Plan, den sie flexibel an den Ergebnissen anpassen und modifizieren können. Sie wissen ganz genau wann etwas zu tun ist, wie es zu tun ist und wie oft es zu tun ist.

  • Sie kennen ihren Sales Funnel bzw. ihren Vertriebsprozess ganz genau.

Sie wissen, wie sie ihre Kunden und Vertriebspartner gewinnen und sie kennen auch ganz genau ihre Zahlen. Aufgrund dieser Kennzahlen können Sie sehr leicht feststellen, wo Fehler passieren und können sich so weitere Maßnahmen überlegen wie sie diese Fehler am besten beseitigen können.

  • Erfolgreiche Vertriebler und Networker verbessern ihre Vertriebsprozesse regelmäßig.

Dazu nutzen sie unter anderem ihre Kennzahlen wie im letzten Punkt bereits beschrieben.

  • Entwickeln ihre Vertriebspartner weiter.

Sie wissen, dass ihre Partner ihr wichtigstes Kapital sind. Deshalb tun sie alles, was in ihrer Macht steht um ihren Vertriebspartnern und Mitarbeitern zu helfen und sie bestmöglich Auszubilden.

Sie wissen aber auch, dass nicht jeder Partner erfolgreich werden will und erkennen, wenn es Zeit ist keine weitere Zeit mehr in Menschen zu investieren, die nicht vorwärtskommen wollen.

  • Sie bilden sich selbst und eigenverantwortlich weiter.

Wissen ist Macht. Angewandtes Wissen ist ALLES. Erfolgreiche Vertriebler wissen, dass sie sich immer weiterbilden und entwickeln müssen. Sie müssen am Puls der Zeit bleiben und in ihre Fähigkeiten, sowie ihr Wissen investieren. Nur dann bleiben sie auf dem neuesten Stand und sind auf Augenhöhe oder gar besser als ihre Wettbewerber.

  • Sie arbeiten an ihrer Persönlichkeit.

Die Persönlichkeit eines Menschen entscheidet darüber, wie er mit Situationen und mit anderen Menschen an sich umgeht. Wer eine starke Persönlichkeit ist, der wird auch so von anderen wahrgenommen. Bei wem kaufst du lieber ein? Bei einer starken oder schwachen Persönlichkeit?

  • Sie nutzen automatisierte Systeme um noch produktiver zu sein.

Erfolgreiche Vertriebler automatisieren und standardisieren ihre Arbeitsabläufe und überlegen sich gut, welche Schritte sie automatisieren können, um noch produktiver zu sein. Dazu müssen sie ihren Vertriebsprozess genau kennen.

  • Kennen ihre Stärken und Schwächen und wissen wie sie damit umgehen müssen.

Das ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt. Da ein Vertriebler tagtäglich mit unterschiedlichsten Menschen zu tun hat, muss er in vielen Situationen unterschiedlich reagieren. Er weiß genau welche Schwächen er hat und wo seine Stärken liegen. Das gilt nicht nur für ihn, sondern auch für seine Firma und sein Produkt.

Nichts ist zu 100 % perfekt.

Das Weiß der erfolgreiche Vertriebler und überlegt sich daher genau wie er mit den Stärken und schwächen umgeht und seine Emotionen bestmöglich unter Kontrolle behält. 

Er behält auch in Schwierigen Situationen einen kühlen und klaren Kopf. Das kann er, weil er darauf vorbereitet ist und weiß wie er, wann und zu welchem Zeitpunkt reagieren muss.

Was du als Vertriebler wissen musst

Gute Vertriebler wissen alles, was sie wissen müssen. Sie sind stets gut vorbereitet. Sie wissen auch, dass sie nicht alles wissen können, aber sie wissen dann, wie sie die Antwort herausfinden.

Sie wissen, wer ihre Kunden sind und wer nicht und konzentrieren sich nur auf die Personengruppe, die sie als zukünftige Kunden qualifiziert haben.

Sie kennen und wissen, was die Bedürfnisse und Probleme ihrer Kunden sind. Daher sprechen Sie diese auf geschickte Art und Weise an und liefern dafür Antworten und helfen dabei die bestehenden Probleme zu lösen.

Sie haben Marktkenntnisse bzw. eigenen sich diese schnellstmöglich an und wissen, dass sie nur dann voller Überzeugung ihr Produkt verkaufen können, wenn sie wissen worin sich das Produkt vom Markt abhebt und unterscheidet.

Erfolgreiche Vertriebler fallen nicht auf Argumente herein die in Wahrheit gar keine sind, weil sie den Markt und die meisten Unternehmen kennen. Außerdem haben Sie Informationen, die für ihre Kunden wertvoll sind.

Sie kennen und wissen, die am häufigsten genannten Einwände und wie sie mit diesen Einwänden und Vorwänden umgehen. Sie haben diese so häufig in der Praxis erlebt und mit dem Kunden trainiert, dass sie im Schlaf auf Einwände und Vorwände richtig reagieren können.

Damit du nun von Anfang an eine richtige Entscheidung treffen kannst und schnell herausfindest, ob eine Karriere als Vertriebler für dich infrage kommt, habe ich für dich die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die du mitbringen solltest.

Zumindest solltest du dir zutrauen diese so schnell als möglich dir anzueignen.

Was du als Vertriebler an Fähigkeiten mitbringen solltest

  • Kommunikationsstärke

Du musst nicht der beste Redner sein. Ganz im Gegenteil. Die besten Kommunikatoren sind in Wahrheit die Menschen die gut zu- und richtig hinhören können. Sie verstehen genau was der Gegenüber braucht und reden daher deutlich weniger und hören richtig zu.

  • Bereitschaft neues zu lernen.

Lebenslanges lernen ist eine Grundvoraussetzung im Vertrieb. Zumindest sehe ich das so. Alle erfolgreichen Verkäufer, die ich kenne tun das. Wer aufgehört hat besser zu werden, der hat aufgehört gut zu sein. Diese Alte Unternehmerweisheit trifft es auf den Punkt. 

  • Du musst mit Ablehnung umgehen können.

Auch das muss man lernen. Nicht jeder den du treffen wirst, wird das, was du tust gut finden. Gewöhne dich daran. Du kannst dich an der 30/30/30 Regel orientieren.

Diese besagt, dass in etwa 30-35 % der Menschen dein Angebot gut finden werden. Weitere 30-35 % der Menschen, die du treffen wirst, werden neutral gegenüber dir und einem Angebot sein. Manche davon werden bei dir Kunde werden und andere wiederum nicht. Die restlichen 30-35 % der Menschen, die du treffen wirst, die werden dich oder dein Angebot nicht mögen.

Dabei spielt es keine Rolle, was du machst. Wenn du weißt, dass es also völlig normal ist, dass von 100 Menschen rund 30 nicht mit dir arbeiten wollen ganz egal, was du tust, dann finde ich, dass man damit viel entspannter umgehen kann. Es ist nichts Persönliches. Es ist nun einmal einfach so.

  • Du benötigst Branchenkenntnisse.

Das ist ein Punkt, der lässt sich sehr leicht erwerben. Entweder kennst du dich von Haus aus schon gut in der Branche aus oder du kannst dir das Wissen um die Branche aneignen. Das geht am besten über Fachzeitschriften, Fachmagazine, Seminare, Schulungen oder Informationen über das Internet.

  • Willen und verlangen Ergebnisse zu erzielen.

Erfolgreiche Vertriebler sind in der Lage sich selbst Ziele zu setzen und einen starken Willen zu entwickeln diese auch zu erreichen.

  • Teamfähigkeit

Gerade Vertriebler, die mit einem Team arbeiten sind extrem Teamfähig. Sie wissen, dass sie nur ein Teil des großen und ganzen sind und nur deshalb große Ergebnisse erzielen können, weil sie Menschen um sich haben die ihnen zuarbeiten.

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise.

Erfolgreiche Menschen brauchen niemanden, der ihnen sagt was, als Nächstes zu tun ist. Sie kennen die nächsten Schritte und wissen was sie tun müssen, um ihr Ziel zu erreichen.

  • Kundenorientierung

Sie sind absolut Kundenorientiert und wissen, dass der Erfolg ihrer Kunden ihr eigener Erfolg ist.

  • Verhandlungsgeschick

Auch Verhandlungsgeschick kann nicht schaden. Guten Verhandlern gelingt es immer wieder, Win-Win Situationen herzustellen. Sie sorgen dafür, dass beide Parteien einen Deal machen an dem alle beteiligten Spaß haben. Sie wissen, dass dies langfristig gesehen immer der beste weg ist.

  • Freundlichkeit und Zuverlässigkeit.

Man sollte meinen, dass genau dieser Punkt selbstverständlich ist. Ich bin manchmal echt überrascht, wie selten dieser Punkt eingehalten wird, und zwar von Menschen die bereits eine Unternehmung besitzen. Glaube mir, wer diese beiden Punkte berücksichtigt, der ist vielen schon weit voraus.

Vertriebler gesucht!

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Ich freue mich über deine Anregungen und Kommentare. Natürlich wäre ich ein schlechter Vertriebler, wenn ich dich nicht noch auf weitere Informationen hinweisen würde.

Wenn du jetzt Lust bekommen hast und eine Karriere im Vertrieb bzw. Network Marketing starten möchtest, dann informiere dich doch hier absolut kostenlos und unverbindlich über deine Möglichkeiten. Erfahre hier mit welchem schlüsselfertigen Konzept wir aktuell, extreme Erfolge erzielen und wie du in diesem Mega Markt mitmischen und davon profitieren kannst. Hier findest du alle weiteren Informationen dazu.

Was spricht aus deiner Sicht für eine Karriere als Vertriebler?

Wenn dieser Beitrag für dich hilfreich war und dir gefallen hat, dann unterstütze meine Arbeit indem du den Beitrag mit deinem Netzwerk teilst...

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

103 direkte Partner in 13 Monaten!

Hole dir jetzt mein bewährte Schritt für Schritt Anleitung.

chevron-down